Am Himmel der Tag

Am Himmel der Tag

Deutschland 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Breaking Horizons

Lara doesn't know what she wants. At twenty-five, she's about to finish her degree in architecture, but it doesn't interest her anymore. She spends her nights going out late with her friend Nora, but hasn't enjoyed that for a while either. She wants to change her life, but she doesn't know how. After a wild night out dancing, Lara finds herself pregnant. Confused and hesitant at first, she throws herself into the adventure: becoming a mother. But the experience takes a painful turn. Lara miscarries in her sixth month. Fearing the loss of her newfound feeling of purpose, Lara continues to carry the baby and acts as if she is still pregnant …

Source:German Films Service & Marketing GmbH

Comments

Have you seen this film? Then share your thoughts with us!

In "Am Himmel der Tag" geht

In "Am Himmel der Tag" geht es um die Sinnsuche im Leben, die wohl jeden von uns beschäftigt. Hier mal eine kurze Inhaltsangabe:

Lara (25) weiß nicht, was sie will. Sie wird bald das Architekturstudium abschließen, das sie nicht interessiert. Mit ihrer Freundin Nora zieht sie durch die Nachtclubs, aber auch daran hat sie schon lange keinen Spaß mehr. Sie würde gerne anders leben, aber wie? Nach einer durchzechten Nacht wird Lara ungewollt schwanger – sie beginnt nach anfänglichen Zweifeln das Kind als Chance zu begreifen. Mit dem Gefühl, das erste Mal für sich die richtige Entscheidung getroffen zu haben, stürzt sie sich in das Abenteuer: Ich werde Mutter. Im sechsten Monat stirbt ihr Kind. Lara behält das tote Baby im Bauch – aus Angst, den gerade gefundenen Sinn ihres Lebens zubegraben.

Der Film bespricht die Themen Sinnsuche und Schwangerschaft in jungen Jahren, was ich für sehr interessant halte, vor allem in unserer heutigen Gesellschaft. Also alles in allem ein sehr ansprechender Film, unbedingt anschauen!
Kinostart ist der 29. November 2012.

Credits

All Credits

Director:Pola Schirin Beck
Assistant director:Marcel Lehmann
Script supervisor:Lyuba Schulze
Screenplay:Burkhardt Wunderlich
Script editor:Norbert Maaß
Director of photography:Juan C. Sarmiento Grisales
Assistant camera:Konstantin Sayatz, Andreas Steffan, Johannes Päch
Steadycam operator:Harald Mellwig
Colour grading:Tim Lücker
Lighting design:Beda Mulzer
Gaffer:Toni Schultz
Production design:Babett Klimmeck
Property master:Nina Dorena Pabst
Stand-by props:Yvonne von Krockow
Make-up artist:Nina Cesari, Janina Kuhlmann
Special make-up effects:Jenny Marolf
Costume design:Nadja Lienig, Mareike Bay
Editing:David J. Rauschning
Sound editor:Clemens Nürnberger (Geräusche)
Dubbing editor:Jean-Marie Gilles
Sound design:Johannes Hampel
Sound:Johannes Hampel
Sound assistant:Fabian Hinrichs, Johannes Kaschek
Foley artist:Peter Roigk, Clemens Nürnberger (Aufnahme)
Casting:Betty Averbeck, Pia Greschner
Music:Ninca Leece, Felix Raffel (Zusatz)
  
Cast: 
Aylin TezelLara
Henrike von KuickNora
Tómas LemarquisElvar
Godehard GieseMartin
Marion MitterhammerClaudia, Laras Mutter
Lutz BlochbergerPaul, Laras Vater
Eddie IrleTorben
Anne WernerBritta
Anja KarmanskiÄrztin im Krankenhaus
Ariadna del CarmenMaria
Christoph SchinkelAnton
Kai-Michael MüllerChristoph
Lisa AltenpohlJana
Sabine Beck-BaruthTante
Sebastian FreigangGeorg
Marie-Lou SellemFrauenärztin Dr. Siederis
  
Production company:AlinFilmproduktion GbR (Berlin)
in co-production with:Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« (Potsdam-Babelsberg), Osiris Media Filmproduktion GmbH (Engenhahn-Wildpark), Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) (Berlin + Potsdam) (Leuchtstoff)
in association with:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Producer:Ali Saghri, Iris Sommerlatte
Producer (TV):Cooky Ziesche, Barbara Häbe, Dagmar Mielke
Producer:Jeremias Loock
Unit production manager:Reinhold Dienes
Location manager:Lars Oliver Metschen, Marcus Hanisch (Set), Daniel Gross (Set)
Shoot:27.09.2011-04.11.2011: Berlin, Frankfurt
Original distributor:Kinostar Filmverleih GmbH (Stuttgart)
Funding:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Hessische Filmförderung (Frankfurt am Main), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Length:89 min
Format:1:2,35
Picture/Sound:Farbe, Dolby
Rating:FSK-Prüfung (DE): 14.09.2012, 134772, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Screening:Aufführung (DE): 31.10.2012, Biberach, Fimfestspiele;
Kinostart (DE): 29.11.2012

Titles

Originaltitel (DE) Am Himmel der Tag
Arbeitstitel (DE) Und dann war alles still

Versions

Original

Length:89 min
Format:1:2,35
Picture/Sound:Farbe, Dolby
Rating:FSK-Prüfung (DE): 14.09.2012, 134772, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Screening:Aufführung (DE): 31.10.2012, Biberach, Fimfestspiele;
Kinostart (DE): 29.11.2012
 

Awards

Bayerischer Filmpreis 2014
VGF-Nachwuchsproduzentenpreis
 
Hessischer Filmpreis 2013
Bester Spielfilm
 
Sehsüchte 2013
Beste Kameraarbeit
Bestes Schauspiel
 
Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) 2013
Beste Nachwuchs-Schauspielerin
 
Hofer Filmtage 2012
Förderpreis Neues Deutsches Kino, Bester Schnitt
Förderpreis Neues Deutsches Kino, Beste Kamera
 
Zürich Film Festival 2012
Goldenes Auge, Bester deutschsprachiger Spielfilm
 
Torino Film Festival 2012
Beste Schauspielerin