Deutscher Filmpreis 2009 - Die Gewinner

23.04.2009 | 14:07 Uhr

Deutscher Filmpreis 2009 - Die Gewinner

In Berlin wurde am heutigen Abend im Palais am Funkturm der Deutsche Filmpreis 2009 verliehen.

Moderiert wurde die Gala von der Entertainerin und Sängerin Barbara Schöneberger. Neben einem Ehrenpreis für Vicco von Bülow alias Loriot wurden Preise in 15 Kategorien vergeben.


Die Gewinner in den einzelnen Kategorien:

Bester Spielfilm in Gold:

"John Rabe"

Bester Spielfilm in Silber:
"Im Winter ein Jahr"

Bester Spielfilm in Bronze:
"Wolke 9"

Bester Dokumentarfilm:
"NoBody"s Perfect"

Bester Kinder- und Jugendfilm:
"Was am Ende zählt"
 

Bestes Drehbuch:
Özgür Yildirim ("Chiko")

Beste darstellerische Leistung - weibliche Hauptrolle:
Ursula Werner ("Wolke 9")

Beste darstellerische Leistung - männliche Hauptrolle:

Ulrich Tukur ("John Rabe")

Beste darstellerische Leistung - weibliche Nebenrolle:
Sophie Rois ("Der Architekt")

Beste darstellerische Leistung - männliche Nebenrolle:
Andreas Schmidt ("Fleisch ist mein Gemüse")

Beste Regie:
Andreas Dresen ("Wolke 9")

Beste Kamera / Bildgestaltung:
Kolja Brandt ("Nordwand")

Bester Schnitt:

Sebastian Thümler ("Chiko")

Bestes Szenenbild:
Tu Juhua ("John Rabe")

Bestes Kostümbild:
Lisy Christl ("John Rabe")

Beste Filmmusik:
Niki Reiser ("Im Winter ein Jahr")

Beste Tongestaltung:
Christian Bischoff, Changis Chahrokh, Heinz Ebner, Guido Zettier ("Nordwand")

Weitere Informationen finden Sie hier:
Deutscher Filmpreis

Alle für den Deutschen Filmpreis Nominierten finden Sie hier:
filmportal-Service