"Die Fremde" gewinnt Hauptpreis in Gent

21.10.2010 | 11:15 Uhr

"Die Fremde" gewinnt Hauptpreis in Gent



Der Spielfilm "Die Fremde" von Feo Aladag ist beim 37. International Film Festival im belgischen Gent, das vom 12. bis 23. Oktober stattfindet, mit dem Großen Preis für den Besten Film ausgezeichnet worden.



Das Drama ist auch für Deutschland im Rennen um eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nicht-englischsprachiger Film.

Als Bester Europäischer Kurzfilm wurde Daniel Joseph Borgmans russisch-dänische Koproduktion "Berik" ausgezeichnet. Besondere Erwähnungen erhielten für ihre Leistungen die Schauspieler Maryam Zaree für "Shahada" und Dragomir Mrsic für "Snabba Cash". Mit dem Georges Delerue Preis für die Beste Filmmusik wurde der koreanische Film "The Housemaid" geehrt.

Die Jury des Wettbewerbs stand in diesem Jahr unter dem Vorsitz von Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase.

Weitere Informationen:
www.filmfestival.be

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen