Die Nominierungen für den Grimme Preis 2011

26.01.2011 | 17:47 Uhr

Die Nominierungen für den Grimme Preis 2011



Am 26. Januar 2011 wurden die Nominierungen für den 47. Adolf Grimme Preis bekannt gegeben.


Aus 599 Vorschlägen wählten drei Vorauswahlkommissionen 61 Nominierungen aus. Diese unterteilen sich in die Kategorien "Fiktion", "Unterhaltung" sowie "Information & Kultur".

Unter den Nominierten der Sparte "Fiktion" finden sich einige Grimme-Veteranen wie etwa der Rekordgewinner Dominik Graf mit seinem hoch gelobten Mehrteiler "Im Angesicht des Verbrechens", Rainer Kaufmann mit "In aller Stille", Friedemann Fromm mit der DDR-Serie "Weissensee" oder Stefan Krohmer, der gleich zweimal nominiert wurde: als Regisseur von "Die fremde Familie" und des Dokudramas "Dutschke".

Wenngleich es sich bei dem renommierten und entsprechend begehrten Grimme Preis um einen Fernsehpreis handelt, tauchen unter den Nominierungen auch einige Produktionen auf, denen zumindest eine kleine Kinoauswertung zuteil wurde. So etwa in der Sparte "Information & Kultur", in der die Dokumentarfilme "Die Frau mit den 5 Elefanten" und "NoBody"s Perfect" ins Rennen gehen.


Ein erster Preisträger steht derweil bereits fest: Thomas Gottschalk erhält die vom Deutschen Volkshochschul-Verband vergebene Ehrenauszeichnung.


Die Preisträger des Grimme Preis 2011 werden am 16. März in Düsseldorf bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 1. April traditionsgemäß im Theater der Stadt Marl, dem Sitz des Grimme Instituts, statt.

Weitere Infos sowie eine Liste aller Nominierten finden Sie unter
www.grimme-institut.de

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen