Entscheidungen der Vorauswahljurys zum Deutschen Filmpreis 2006 bekannt gegeben

24.01.2006 | 20:21 Uhr

Entscheidungen der Vorauswahljurys zum Deutschen Filmpreis 2006 bekannt gegeben



Die acht Vorauswahljurys der Deutschen Filmakademie haben nach Sichtung aller angemeldeten Filme ihre Empfehlungen für die Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2006 festgelegt.



30 Filme wurden für die Kategorien "Bester Spielfilm", "Bester Kinder- und Jugendfilm" und "Bester Dokumentarfilm" vorausgewählt, außerdem rund 150 Filmkünstler für ihre herausragenden Einzelleistungen in den Bereichen Schauspiel, Regie, Musik, Schnitt, Tongestaltung, Kamera, Szenenbild, Kostüm und Drehbuch. Zu den prominenten Mitgliedern der Vorauswahljurys gehören u.a. Ulrich Matthes, Andrea Sawatzki und Hark Bohm.

Im nächsten Schritt werden durch Abstimmung in den einzelnen Sektionen der Akademie jeweils drei Nominierungen ermittelt, die dann in der letzten Wahlstufe um die am höchsten dotierte Auszeichnung der deutschen Filmbranche, die "Lola“ konkurrieren. Die Nominierungen werden in der dritten Märzwoche bekannt gegeben.

Die Ergebnisse der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2006 und die Mitglieder der Vorauswahljurys finden Sie auf der Homepage der Deutschen Filmakademie.

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen