FFA vergibt 199.300 Euro für Drehbuchförderung

16.03.2012 | 12:15 Uhr

FFA vergibt 199.300 Euro für Drehbuchförderung

Die Drehbuchkommission der FFA hat unter dem Vorsitz von Carolin Otto in ihrer ersten Sitzung des Jahres acht Drehbücher und ein Treatment gefördert. Die Bewilligungen fielen auf vielversprechende Romanadaptionen, Jugend- und Dokumentarfilme und Komödien. Insgesamt lagen der Kommission 46 Anträge vor.

Mit dem Drehbuch von Claudia Schreiber und Manuel Siebenmann "Süß wie Schattenmorellen" förderte die Kommission eine Roman, die, ähnlich wie in Tschechows Kirschgarten, von allzu jugendhaften Erwachsenen und zu sehr verantwortungsbewussten Jugendlichen handelt. Zudem wurde das Drehbuch zu "Beatle trifft Destiny" unterstützt, eine Teenager-Dreiecks-Story über Veränderung, Zufall und darüber, dass jeder meistens das Falsche tut. Auch im Drehbuch zu "Songs of Silence" stehen Jugendliche im Zentrum des Geschehens: Vier Geschwister sind die Protagonisten einer Familiengeschichte aus den USA über Sprachlosigkeit - und Gesang, der zur Sprache werden kann. Mit "My German Wedding"  wurde das Buch der Debütautorin Shlomit Lasky gefördert - eine Komödie über eine junge Israelin mit Heiratsabsichten. Darüber hinaus förderte die Kommission die Drehbuchvorhaben zu den Dokumentarfilmen "Der Auschwitz Prozess" und "MadGermany".

Im Förderbereich 'Treatments' unterstützte die Kommission das Drehbuch von Edda Leesch, die mit "Eierdiebe" ihre erste Kino-Komödie schreibt.

Die Förderungen im Detail:

Drehbücher

"Berliner Balagan"
Autoren: Rolf Basedow und Gabriel Heim
Produktion: One Two Films, Berlin
€ 40.000 Euro

"Süß wie Schattenmorellen"
Autoren: Claudia Schreiber und Manuel Siebenmann
Produktion: Golli Marboe mit Makido Film GmbH, Weimar
€ 30.000 Euro

"Keine Angst vor nix"
Autor: Gernot Krää
Produktion: if…productions, München
€ 25.000 Euro

"Beatle trifft Destiny"
Autorin: Anna Justice
€ 25.000 Euro

"Songs of Silence"
Autoren: Boris Hars-Tschachotin
Produktion: WÖBKE, München
€ 24.300 Euro

"Der Auschwitz Prozess"
Autor: Janusch Kozminski
Produktion: Janusch Kozminski Filmproduktion, München
€ 20.000 Euro

"MadGermany"
Autor: Marco Mittelstaedt
Produktion: Pinguin Film GmbH, Berlin
€ 15.000 Euro

"My German Wedding"
Autorin: Shlomit Lasky
Produktion: Tag/Traum Filmproduktion, Köln
€ 10.000 Euro

Treatments

"Eierdiebe"
Autorin: Edda Leesch
Produktion: d.i.e. film GmbH, München
€ 10.000 Euro

Die nächste Sitzung der Drehbuchkommission findet am 14. und 15. Mai statt.

Quelle: FFA