Wolfgang Kohlhaase und Andres Veiel erhalten Preise der DEFA-Stiftung

01.11.2006 | 15:54 Uhr

Wolfgang Kohlhaase und Andres Veiel erhalten Preise der DEFA-Stiftung



Die DEFA-Stiftung lobt auch in diesem Jahr Preise in Höhe von 52.500 Euro aus.



Der Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase erhält den Preis für Verdienste um den deutschen Film (15.000 Euro). Der Regisseur Andres Veiel wird mit dem Preis zur Förderung der deutschen Filmkunst gewürdigt (15.000 Euro). Der Preis zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses geht an den Regisseur Benjamin Heisenberg (7.500 Euro). Die Programmpreise (je 5.000 Euro) erhalten in diesem Jahr das FilmkunstFest Schwerin, das Filmfestival Bozen und der Kinoklub Hirschlachufer in Erfurt.

Die Auszeichnungen werden in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal vergeben. Neben der Unterstützung mit Fördermitteln in Höhe von 500.000 Euro und der Vergabe von Förderpreisen auf deutschen Filmfestivals möchte die DEFA-Stiftung mit ihren Preisen einen weiteren Beitrag zur Förderung der deutschen Filmkunst und Filmkultur leisten.

Preisträger der vergangenen Jahre waren unter anderem Armin Mueller-Stahl, Jutta Hoffmann, Egon Günther, Andreas Dresen, Fatih Akin, Christian Petzold und Hans Weingartner.

Die Preisverleihung findet am 23. November um 19 Uhr im Kino babylon berlin:mitte statt. Mitglieder des Stiftungsrats und der Vorstand der DEFA-Stiftung, Helmut Morsbach, werden die Preise überreichen. Durch die Veranstaltung führt der Filmjournalist und Moderator Knut Elstermann.

Quelle:
www.defa-stiftung.de

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen