Brüderlein

Brüderlein

Deutschland 2012, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Teresa erfährt nach dem Tod ihres Vaters, dass sie einen Halbbruder hat - Ruben. Die Suche nach ihm führt sie auf eine kleine Nordseehalbinsel. Dort schlägt ihr zunächst Ablehnung entgegen. Doch hinter der schroffen Fassade von Ruben entdeckt sie nach und nach immer mehr Vertrautes. Sanft nähern sich die zwei Halbgeschwister an und stoßen sich im gleichen Moment wieder ab. Jeder verarbeitet auf seine Weise den Tod des gemeinsamen Vaters. Als Teresas Reise ein abruptes Ende zu nehmen scheint, hat das Abenteuer für Ruben gerade erst begonnen.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2013

Comments

Have you seen this film? Then share your thoughts with us!

Credits

All Credits

Director:Nora Fingscheidt
Assistant director:Florian Schnell
Script supervisor:Vanessa Gräfingholt
Screenplay:Nora Fingscheidt, Carl Gerber
Director of photography:Simon Drescher, Mathieu Rech (Fahraufnahmen)
Assistant camera:Marian Nitschke
Optical effects:Michael Möller
Lighting design:Alex Bloom, Manuel Dolderer
Gaffer:Michael Lewandowski
Production design:Lisa Staub
Art director:Anna-Heda Reuter
Stand-by props:Christina Degenhardt
Make-up artist:Sony Chan
Costume design:Ulé Barcelos
Costumes:Sony Chan
Editing:Stephan Bechinger
Sound:Sven Jensen-Brakelmann
Sound assistant:Martin Gerigk
Music:Lars Voges, John Gürtler
  
Cast: 
Leonie BeneschTeresa
Stefan RudolfRuben
Amber BongardMarlene
Willi GerkPiet
Michael A. GrimmWolle
Annette UhlenSophia
  
Production company:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg)
in co-production with:Südwestrundfunk (SWR) (Baden-Baden), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
in association with:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden), Holyschmidtfilm (Starnberg)
Producer:Roman Köppel, Sarah Schmidt, Daniela Drewke
Location manager:Jonas Hentschel
Shoot:15.04.2012-01.05.2012: Nordstrand, Husum und Umgebung
Funding:Filmbüro Bremen e.V. (Bremen), Bremische Landesmedienanstalt (Bremen)
Length:45 min
Format:16:9
Picture/Sound:Farbe, Dolby
Screening:Uraufführung (DE): 22.01.2013, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb

Titles

Originaltitel (DE) Brüderlein
Arbeitstitel (DE) Brüderlein komm tanz mir mir

Versions

Original

Length:45 min
Format:16:9
Picture/Sound:Farbe, Dolby
Screening:Uraufführung (DE): 22.01.2013, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb
 

Overview

Literature

KOBV-Suche