Das Spiel ohne Ball

Das Spiel ohne Ball

Deutschland 2003/2004, TV-Dokumentarfilm

Inhalt

Nichts ist schöner als Fußball – es sei denn, die Erinnerung an den Fußball. Mit "Das Spiel ohne Ball" drehte der Hamburger Film- und Hörspielregisseur Alfred Behrens eine sehr persönliche Dokumentation über den Fußball und eine Art "Filmbrief" für seinen verstorbenen Bruder, in dem er noch einmal Erinnerungen an seine lebenslange Passion Revue passieren lässt. Stationen sind neben Hamburg das Berlin der Herta und das Swinging London des Chelsea Football Club. Doch der Blick des Filmemachers geht nicht nur in die Vergangenheit. Er begleitet seinen Heimatclub Altona auf dem hoffnungsvollen Weg zum Aufstiegsplatz ebenso wie die Krise von Herta BSC in der Saison 2003/04.

Comments

Have you seen this film? Then share your thoughts with us!

Credits

Director:Alfred Behrens
Screenplay:Alfred Behrens
Director of photography:Alexander du Prel
Editing:Annette Muff
Music:Archivaufnahmen
Production company:Känguruh-Film GmbH (Berlin)
Producer:Volker Ullrich

All Credits

Director:Alfred Behrens
Assistant director:Corinna Volkmann
Screenplay:Alfred Behrens
Commentary:Alfred Behrens
Director of photography:Alexander du Prel
2nd Camera unit:Marcus Kanter, Dirk Morgenstern, Alfred Behrens
Editing:Annette Muff
Music:Archivaufnahmen
Voice:Alfred Behrens
Production company:Känguruh-Film GmbH (Berlin)
in association with:Hessischer Rundfunk (HR) (Frankfurt am Main)
Commissioned by:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) / 3sat (Mainz)
Producer:Volker Ullrich
Producer (TV):Lili Kobbe
Shoot:2003-05.2004: Hamburg, Berlin, London
Funding:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg)
Length:85 min
Format:1:1,33
Picture/Sound:Farbe, Ton
Screening:Uraufführung: 24.10.2004, 3sat

Titles

Originaltitel (DE) Das Spiel ohne Ball

Versions

Original

Length:85 min
Format:1:1,33
Picture/Sound:Farbe, Ton
Screening:Uraufführung: 24.10.2004, 3sat
 

Overview

More at filmportal

Current News

Literature

KOBV-Suche