Bernd Eichinger. Wenn das Leben zum Kino wird