100 Jahre Adolf Hitler. Die letzte Stunde im Führerbunker

100 Jahre Adolf Hitler. Die letzte Stunde im Führerbunker

BR Deutschland 1988/1989, Spielfilm

Inhalt

Reality TV aus dem Führerbunker, nicht als historisch korrekte Dokumentation, sondern als obszöne Performance: Nur noch ein paar Minuten bis zum Ende. Während draußen die Bomben knallen, feiern drinnen Hitler und Konsorten eine absurde Party. Die zusammengepferchten Personen sind allesamt erbärmliche Irre, Hitler ein sabbernder Idiot, der seinen Arsch in einen Topf Farbe setzt und auf eine Leinwand drückt. Göring hängt der Phantasie nach, Reichskanzler zu werden. Goebbels fickt die eigene Tochter. Nach Hitlers Tod klebt sich Eva Braun ein falsches Bärtchen an und heiratet Frau Goebbels. Die stirbt noch bei der Eheschließung und bringt ein Kind zur Welt, das Moses genannt und auf dem Fluss ausgesetzt wird. Erster Teil von Christoph Schlingensiefs "Deutschlandtrilogie", in einem Bunker der Legende nach an einem einzigen Tag gedreht. Es folgten "Das deutsche Kettensägenmassaker" (1990) und "Terror 2000" (1992).

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Christoph Schlingensief
Regie-Assistenz:Uli Hanisch, Ariane Traub
Drehbuch:Christoph Schlingensief
hat Vorlage:Christoph Schlingensief (Theaterst)
Kamera:Voxi Bärenklau
Kamera-Assistenz:Christian Deubel
Standfotos:Eckhard W. Kuchenbecker, Oliver Müller
Licht:Christoph Schlingensief
Ausstattung:Uli Hanisch
Requisite:Ariane Traub
Titel:Uli Hanisch
Kostüme:Uli Hanisch
Schnitt:Christoph Schlingensief
Schnitt-Assistenz:Volker Bertzky
Ton:Günter Knon, Andreas Wölki (Überspielung)
Ton-Assistenz:Andreas Wölki
Mischung:Tom Dokoupil
Ton Sonstiges:Andreas Wölki (Überspielung)
Spezialeffekte:Ariane Traub
Musik:Tom Dokoupil
  
Darsteller: 
Margit CarstensenFrau Goebbels
Volker SpenglerVerräter Fegelein
Alfred EdelHermann Göring
Udo KierAdolf Hitler
Dietrich KuhlbrodtJoseph Goebbels
Andreas KunzeMartin Bormann
Brigitte Kausch-KuhlbrodtEva Braun
Marie-Lou SellemTochter Goebbels
Asia Verdigeschnitten
Dieter Lerschgeschnitten
Volker Bertzky
  
Produktionsfirma:DEM Filmproduktion (Mülheim an der Ruhr), Hymen II (Mülheim an der Ruhr)
in Zusammenarbeit mit:Madeleine Remy Filmproduktion (Berlin/West)
Produzent:Christoph Schlingensief
Produktionsleitung:Christian Fürst, Ruth Bamberg
Aufnahmeleitung:Christian Hufschmidt
Dreharbeiten:28.02.1988: Mülheim
Erstverleih:DEM-Film (Mühlheim/Ruhr)
Video-Erstanbieter:Filmgalerie 451 (Berlin)
Filmförderung:Filmbüro Nordrhein-Westfalen e.V. (Mühlheim)
Länge:51 min bei 25 b/s
Format:16mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.02.1989, Berlin, IFF - Forum;
Aufführung (DE): 29.04.1989, Oberhausen, IFF [Sondervorführung]

Titel

Originaltitel (DE) 100 Jahre Adolf Hitler. Die letzte Stunde im Führerbunker
Arbeitstitel Hundert Jahre Adolf Hitler. Die letzte Stunde im Führerbunker

Fassungen

Original

Länge:51 min bei 25 b/s
Format:16mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.02.1989, Berlin, IFF - Forum;
Aufführung (DE): 29.04.1989, Oberhausen, IFF [Sondervorführung]
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

23.08.2010 | 10:39 Uhr

Literatur

KOBV-Suche