Abend - Nacht - Morgen

Abend - Nacht - Morgen

Deutschland 1920, Spielfilm

Inhalt

Frühe Regiearbeit von Murnau für die Detektivfilm-Serie der Decla-Bioscop, die z.Zt. als nicht erhalten gilt. Die Handlung spielt sich in weniger als 24 Stunden ab. Maud, eine Halbweltdame, hat es mit ihrem Bruder Brilburn auf den reichen Cheston abgesehen. Cheston kauft eine teure Perlenkette, die er abends in einem Klub herumzeigt und nachts in seinem Geheimschrank einschließt. Der bankrotte Glücksspieler Prince will sie rauben, wird dabei von Cheston überrascht und stranguliert ihn. Als Brilburn seinerseits nach der Kette sucht, stößt er auf den Toten und steht nun selbst unter Mordverdacht. Der anwesende Detektiv Ward findet jedoch durch Tabakkrümel auf die Spur des wahren Schuldigen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:F. W. Murnau
Drehbuch:Rudolf Schneider
Kamera:Eugen Hamm
  
Darsteller: 
Conrad VeidtBrilburn, Mauds Bruder
Gertrud WelckerMaud, eine Dame der Halbwelt
Bruno ZienerCheston, ein reicher Herr, Mauds Liebhaber
Otto GebührWard, ein Detektiv
Carl von BallaPrince, ein Spieler
  
Produktionsfirma:Helios-Film Erwin Rosner (Berlin)
Produzent:Erwin Rosner

Alle Credits

Regie:F. W. Murnau
Drehbuch:Rudolf Schneider
Kamera:Eugen Hamm
Bauten:Robert Neppach
  
Darsteller: 
Conrad VeidtBrilburn, Mauds Bruder
Gertrud WelckerMaud, eine Dame der Halbwelt
Bruno ZienerCheston, ein reicher Herr, Mauds Liebhaber
Otto GebührWard, ein Detektiv
Carl von BallaPrince, ein Spieler
  
Produktionsfirma:Helios-Film Erwin Rosner (Berlin)
Produzent:Erwin Rosner
Dreharbeiten:1920: Lixie-Atelier Berlin-Weißensee
Erstverleih:Decla-Bioscop-Verleih GmbH, Berlin
Länge:5 Akte, 1713 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 06.09.1920, B.385, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 17.09.1920, Berlin, Decla-Lichtspiele Unter den Linden

Titel

Originaltitel (DE) Abend - Nacht - Morgen
Reihentitel (DE) Decla-Detektivfilm-Serie

Fassungen

Original

Länge:5 Akte, 1713 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 06.09.1920, B.385, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 17.09.1920, Berlin, Decla-Lichtspiele Unter den Linden