Abschied

Abschied

DDR 1967/1968, Spielfilm

Inhalt

Hans Gastl, Sohn eines Staatsanwaltes wächst im München vor dem Ersten Weltkrieg in saturierten Verhältnissen auf. Die Strenge des Vaters und dessen Scheinmoral – Amüsement mit "leichten Mädchen" – verstricken ihn in Widersprüche mit sich selbst und seinem Elternhaus. Er sucht Zuflucht bei einer Prostituierten, die zwar noch Kraft für echte Gefühle hat, aber nicht die Kraft, sich aus ihrem Milieu zu lösen. Gastl findet neue Freunde unter Künstlern. Doch der Krieg macht aus einigen von ihnen – einst expressive Kriegsgegner – fanatische Kriegsbejaher. Der Künstler Sack, ein Dichter, bleibt sein einziger Gefährte. Hans Gastl trennt sich schließlich von Kindheit, Jugend, Eltern und Freunden, um seinen eigenen Weg zu suchen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Egon Günther
Drehbuch:Egon Günther, Günter Kunert (nach dem gleichnamigen Roman von Johannes R. Becher)
Kamera:Günter Marczinkowsky
Schnitt:Rita Hiller
Musik:Paul Dessau (Aus einem Requiem)
  
Darsteller: 
Rolf LudwigVater Gastl
Katharina LindMutter Gastl
Jan SpitzerHans Gastl
Mathilde DaneggerGroßmutter
Doris ThalmerChristine
Heidemarie WenzelFanny
Klaus HeckeLöwenstein
Jürgen HeinrichHartinger
Bodo KrämerFeck
Wilfried MattukatFreyschlag
Annekathrin BürgerMagda
Carl-Heinz ChoynskiKreibich
Manfred KrugSack
Rolf RömerHoch
Ralf HerrmannHartinger als Kind
Jörg JaenickeFeck als Kind
Andreas KadenHans Gastl als Kind
Holger PaeckFreyschlag als Kind
Fred DelmareXaver
Martin FlörchingerBonnet
Arthur JoppFörtsch
Hans KleringHerr Neubert
Wolfgang GreeseWaldvogel
Wilhelm GröhlArnold
Hans KnötzschLehrer Goll
Helmut SchreiberKunik
Hanna DonnerFrau Neubert
Karin FreibergWirtin
Brigitte LindenbergMutter Hartinger
Eckhard BilzSpion
Herbert DirmoserSpießer
Heinz LaggiesWachtmeister
Friedrich LinksRichter
Erich MirekVater Martinger
Ernst-Georg SchwillStudent
Werner WielandSchuldirektor
Kurt HöhneTuchmann
Heinz KögelKönig von Bayern
Werner KamenikLehrer
Hans-Eberhard GäbelFechtmeister
Friedrich NeubertHarmoniumsspieler
Renate HeymerDame
Walter SchüppelBeleuchter
Gerd ThiemannManipulator
Hilmar BodendieckKellnerin
Axel TriebelPolizist
Otto Krieg-HelbigAnrufer
Willi NeuenhahnDicker
Fritz MohrLehrer
Rosa LotzeDame
Renate Prütz-Thiede2. Dame
Wolfgang DietzelKlavierspielender Knabe
Sylvia HafemannKlärchen
Bodo SchmidtLebemann
Günter KunertBildhauer
Fritz Bogdon
Curt W. Franke
Karl-Ernst Sasse
Ilse Voigt
Gert Wien
Jochen Diestelmann
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Babelsberg")

Alle Credits

Regie:Egon Günther
Regie-Assistenz:Bodo Schmidt
Drehbuch:Egon Günther, Günter Kunert (nach dem gleichnamigen Roman von Johannes R. Becher)
Dramaturgie:Konrad Schwalbe
Kamera:Günter Marczinkowsky
Standfotos:Peter Dietrich, Wolfgang Ebert
Bauten:Harald Horn (Szenenbild)
Bau-Ausführung:Heike Bauersfeld
Außenrequisite:Sigrid Weidhaas
Maske:Otto Banse, Christa Eifler
Kostüme:Werner Bergemann
Schnitt:Rita Hiller
Ton:Max Sandler
Musik:Paul Dessau (Aus einem Requiem)
  
Darsteller: 
Rolf LudwigVater Gastl
Katharina LindMutter Gastl
Jan SpitzerHans Gastl
Mathilde DaneggerGroßmutter
Doris ThalmerChristine
Heidemarie WenzelFanny
Klaus HeckeLöwenstein
Jürgen HeinrichHartinger
Bodo KrämerFeck
Wilfried MattukatFreyschlag
Annekathrin BürgerMagda
Carl-Heinz ChoynskiKreibich
Manfred KrugSack
Rolf RömerHoch
Ralf HerrmannHartinger als Kind
Jörg JaenickeFeck als Kind
Andreas KadenHans Gastl als Kind
Holger PaeckFreyschlag als Kind
Fred DelmareXaver
Martin FlörchingerBonnet
Arthur JoppFörtsch
Hans KleringHerr Neubert
Wolfgang GreeseWaldvogel
Wilhelm GröhlArnold
Hans KnötzschLehrer Goll
Helmut SchreiberKunik
Hanna DonnerFrau Neubert
Karin FreibergWirtin
Brigitte LindenbergMutter Hartinger
Eckhard BilzSpion
Herbert DirmoserSpießer
Heinz LaggiesWachtmeister
Friedrich LinksRichter
Erich MirekVater Martinger
Ernst-Georg SchwillStudent
Werner WielandSchuldirektor
Kurt HöhneTuchmann
Heinz KögelKönig von Bayern
Werner KamenikLehrer
Hans-Eberhard GäbelFechtmeister
Friedrich NeubertHarmoniumsspieler
Renate HeymerDame
Walter SchüppelBeleuchter
Gerd ThiemannManipulator
Hilmar BodendieckKellnerin
Axel TriebelPolizist
Otto Krieg-HelbigAnrufer
Willi NeuenhahnDicker
Fritz MohrLehrer
Rosa LotzeDame
Renate Prütz-Thiede2. Dame
Wolfgang DietzelKlavierspielender Knabe
Sylvia HafemannKlärchen
Bodo SchmidtLebemann
Günter KunertBildhauer
Fritz Bogdon
Curt W. Franke
Karl-Ernst Sasse
Ilse Voigt
Gert Wien
Jochen Diestelmann
  
Sprecher:Reimar J. Baur
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Babelsberg")
Produktionsleitung:Herbert Ehler
Aufnahmeleitung:Horst Schmidt, Karlheinz Haarnagell
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2912m, 106min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:s/w, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 10.10.1968, Berlin, Karl-Marx-Allee;
Erstaufführung (DE): 29.11.1968, Bochum, Ruhr-Universität

Titel

Originaltitel (DD) Abschied

Fassungen

Original

Länge:2912m, 106min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:s/w, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 10.10.1968, Berlin, Karl-Marx-Allee;
Erstaufführung (DE): 29.11.1968, Bochum, Ruhr-Universität
 

Übersicht

Bestandskatalog

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

29.03.2007 | 19:10 Uhr

Literatur

KOBV-Suche