Alastair

Alastair

BR Deutschland 1966, Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Der Film porträtiert den Jugendstilmaler Alastair, dessen Gedanken und Lebensweg von der ersten Ausstellung 1907 in London über sein Arbeitsverbot im Dritten Reich skizziert werden. Der Künstler selbst spricht den Kommentar. Mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet, ist "Alastair" nicht nur das Porträt eines einzelnen Malers, sondern gleichzeitig auch eine Studie zu einer vergangenen Epoche.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

DVD dieses Filmes

Guten Tag, ich möchte eine DVD dieses Filmes erwerben. Ist es möglich, mir eine anzufertigen? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ulrike Fulda

Credits

Alle Credits

Regie:Günter Lemmer
Drehbuch:Günter Lemmer, Peter Berling
Trick-Kamera:P. Brockner
Schnitt:Heidi Genée, Eva Zeyn
Musik:Joe Haider
Produktionsfirma:FIOR Film GmbH (München)
Produzent:Peter Berling
Erstverleih:Columbia-Bavaria Filmgesellschaft mbH (München)
Länge:291 m, 11 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.04.1966, 35556, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 11.10.1966, Mannheim, IFF

Titel

Originaltitel (DE) Alastair

Fassungen

Original

Länge:291 m, 11 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.04.1966, 35556, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (DE): 11.10.1966, Mannheim, IFF
 

Auszeichnungen

FBW 1966
Prädikat: Besonders Wertvoll
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche