Alle Tage meines Lebens

Alle Tage meines Lebens

Deutschland 2011, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Die ungleichen Brüder Felix und Jan verbringen die Nacht nach der Hochzeit ihrer jüngeren Schwester gemeinsam mit ihren Freundinnen auf dem Gut der Familie. Alle Vier finden sich ungeahnt in der schmerzhaften Konfrontation mit ihren unterschiedlichen Lebensentwürfen wieder. Als im Laufe der Nacht unterdrückte Ängste und Sehnsüchte an die Oberfläche drängen, eskaliert die Situation und aus einem kindlichen Spiel wird Ernst.
Quelle: Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2011

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Lena Stahl
Drehbuch:Lena Stahl
Kamera:Tobias Tempel
Beleuchter:Lambert Strehlke
Ausstattung:Claudia Ulrich (Szenenbild)
Kostüme:Barbara Schwarz
Schnitt:Markus Stoll
  
Darsteller: 
Jennifer FrankKatharina
Theresa HuppElla
Felix KlareJan
Friedrich MückeFelix
  
Produktionsfirma:FR Entertainment Film & Fernsehproduktion GmbH (München)
in Zusammenarbeit mit:Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) (München)
Aufnahmeleitung:Martin Schwimmer, Tobias Jäger
Produktions-Koordination:Caroline Bernhardt
Länge:26 min
Format:DigiBeta
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.01.2011, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

Originaltitel (DE) Alle Tage meines Lebens

Fassungen

Original

Länge:26 min
Format:DigiBeta
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.01.2011, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche