Alles um eine Frau. Kameraden

Alles um eine Frau. Kameraden

Deutschland 1934/1935, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Im Ersten Weltkrieg schießt der deutsche Jagdflieger Heinrich Droop den englischen Piloten Frederic Keyne ab, rettet ihn aber aus seinem brennenden Flugzeug. Nach dem Krieg treffen sich die beiden Männer per Zufall wieder, und Keyne, der Besitzer einer Flugzeugwerft ist, schlägt Droop vor, zu ihm nach London zu kommen und an der Entwicklung eines neuen Flugzeugtyps zu arbeiten. Dort verliebt Droop sich in Keynes Frau Blanche, die von einem Erpresser bedroht wird. Droop beschließt, in Shanghai die Leitung einer neuen Außenstelle der Firma zu übernehmen. Aber als er erfährt, dass der Erpresser ermordet und Blanche unter Mordverdacht verhaftet worden ist, kehrt er sofort zurück nach London und nimmt die Schuld auf sich. Aber auch Blanche gesteht, um Droop zu schützen, den Mord. Und Keyne erkennt, dass sein Freund und seine Frau sich lieben. Doch dann wird der wahre Mörder gefasst, Droop verzichtet auf Blanche und fliegt davon.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Alfred Abel
Drehbuch:Max Wallner, Hans Vietzke
Kamera:Franz Koch
Musik:Gert van Stetten
  
Darsteller: 
Charlotte Susa
Gustav Diessl
Paul Hartmann
Harry Frank
Hans Kettler
Willi Schur
Olaf Fjord
Hubert von Meyerinck
Carsta Löck
Gerhard Bienert
Albert Hörrmann
Anna Müller-Lincke
Hans Nerking
Bruno Ziener
Alfred Stein
  
Produktionsfirma:K.U.-Filmproduktions- und Vertriebs-GmbH, Ulrich & Neuß (Berlin), Delta Film GmbH (Berlin)
Produzent:Fritz Neuss, Hermann Schmidt, Kurt Ulrich
Länge:2294 m, 84 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.02.1935, B.38491, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.02.1935, Berlin, Capitol

Titel

Originaltitel (DE) Alles um eine Frau. Kameraden
Verleihtitel (AT) Drei um eine Frau

Fassungen

Original

Länge:2294 m, 84 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.02.1935, B.38491, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.02.1935, Berlin, Capitol
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche