Am Abend auf der Heide

Am Abend auf der Heide

Deutschland 1940/1941, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der junge Komponist Jürgen Holsten ist ein Hallodri, der nur in den Tag hinein lebt und nach seinem Schlager "Am Abend auf der Heide" nichts erfolgversprechendes mehr verfasst hat. Als sein Verleger die Zahlung der Vorschüsse stoppt, erinnert er sich an den Bauernhof, den sein Onkel ihm vererbt hat. Jürgen interessiert sich nicht für das Leben als Heidebauer, sondern will nur das Erbe zu Geld machen. Jedoch verliebt er sich in die schöne Wirtschafterin Änne Brandt, die sich seit Jahren liebevoll um den Hof kümmert. Nun versucht Jürgen, den verschuldeten und reparaturbedürftigen Hof zu erhalten und darüber hinaus Ännes Herz zu erobern. Als ein Filmteam für Außenaufnahmen auf dem Hof eintrifft und Jürgen freundschaftlich die Schauspielerin Evi küsst, wird Änne eifersüchtig. Schließlich gerät der Heidehof in Brand und es zeigt sich, dass alle zusammenhalten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Jürgen von Alten
Drehbuch:Thea von Harbou
Kamera:Otto Baecker
Schnitt:Willy Zeunert
Musik:Edmund Nick, Eldo Di Lazarro (Lieder)
  
Darsteller: 
Magda SchneiderÄnne Brandt, Wirtschafterin auf dem Holstenhof
Heinz EngelmannSchlagerkomponist Jürgen Holsten
Else von MöllendorffSchauspielerin Evi Birkner
Günther LüdersKlaus Inselmann, Knecht auf dem Holstenhof
Lotte RauschFite, Magd auf dem Holsenhof
Albert FlorathLandarzt Dr. Brandt, Ännes Onkel
Siegfried SchürenbergMolkereibesitzer Jensen
Walter SteinbeckRegisseur Malten
Kurt VespermannAufnahmeleiter Knoll
Walter BechmannVater Kersten
Ellen HelmkeMutter Kersten
Oscar SaboMakler Püllmann
Gerhard DammannDer Müller, Gläubiger
Friedrich EttelDer Metzgermeister, Gläubiger
Paul LukaDer Fuhrwerksunternehmer, Gläubiger
Paul RehkopfDer Selterswasserfabrikant, Gläubiger
Oskar BallhausAufnahmeleiter Haller
Arthur Fritz EugensKameramann
Heinz FreibergFilmschauspieler Werner
Maria HarlandRote-Kreuz-Schwester
Oskar HöckerLandjäger Grelle
Klaus PohlBriefträger
Werner Stock1. Gast in der Weinstube
Ewald Wenck2. Gast in der Weinstube
Otto StoeckelUhreneinkäufer
Erich ZiegelFischer, Holstens Musikverleger
Jac DiehlOber in der Filmaufnahmeszene
Ilse MeudtnerTänzerin
  
Produktionsfirma:Cine-Allianz Tonfilm Produktion GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Jürgen von Alten
Drehbuch:Thea von Harbou
hat Vorlage:F. B. Cortan (Novelle)
Kamera:Otto Baecker
Standfotos:Otto Krahnert
Bauten:Gustav A. Knauer, Botho Höfer
Schnitt:Willy Zeunert
Ton:Erwin Schänzle
Musik:Edmund Nick, Eldo Di Lazarro (Lieder)
Liedtexte:Klaus S. Richter, Hans Fritz Beckmann
  
Darsteller: 
Magda SchneiderÄnne Brandt, Wirtschafterin auf dem Holstenhof
Heinz EngelmannSchlagerkomponist Jürgen Holsten
Else von MöllendorffSchauspielerin Evi Birkner
Günther LüdersKlaus Inselmann, Knecht auf dem Holstenhof
Lotte RauschFite, Magd auf dem Holsenhof
Albert FlorathLandarzt Dr. Brandt, Ännes Onkel
Siegfried SchürenbergMolkereibesitzer Jensen
Walter SteinbeckRegisseur Malten
Kurt VespermannAufnahmeleiter Knoll
Walter BechmannVater Kersten
Ellen HelmkeMutter Kersten
Oscar SaboMakler Püllmann
Gerhard DammannDer Müller, Gläubiger
Friedrich EttelDer Metzgermeister, Gläubiger
Paul LukaDer Fuhrwerksunternehmer, Gläubiger
Paul RehkopfDer Selterswasserfabrikant, Gläubiger
Oskar BallhausAufnahmeleiter Haller
Arthur Fritz EugensKameramann
Heinz FreibergFilmschauspieler Werner
Maria HarlandRote-Kreuz-Schwester
Oskar HöckerLandjäger Grelle
Klaus PohlBriefträger
Werner Stock1. Gast in der Weinstube
Ewald Wenck2. Gast in der Weinstube
Otto StoeckelUhreneinkäufer
Erich ZiegelFischer, Holstens Musikverleger
Jac DiehlOber in der Filmaufnahmeszene
Ilse MeudtnerTänzerin
  
Produktionsfirma:Cine-Allianz Tonfilm Produktion GmbH (Berlin)
Herstellungsleitung:Felix Pfitzner
Aufnahmeleitung:Karl Sander, Erich Roehl
Dreharbeiten:: Lüneburger Heide
Länge:2680 m
Bild/Ton:Ton
Prüfung/Zensur:Prüfung: 04.02.1941
Aufführung:Uraufführung (AT): 11.02.1941, Wien

Titel

Originaltitel (DE) Am Abend auf der Heide

Fassungen

Original

Länge:2680 m
Bild/Ton:Ton
Prüfung/Zensur:Prüfung: 04.02.1941
Aufführung:Uraufführung (AT): 11.02.1941, Wien