Anna Favetti

Anna Favetti

Deutschland 1938, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

In einem abgelegenen Haus in den Dolomiten lebt der alte Favetti mit seiner Frau und Tochter Anna. Er ist verbittert, denn sein Sohn, der im Ersten Weltkrieg auf der Seite der Italiener kämpfte, ist seither verschollen. Immer noch hofft er, ihn eines Tages wiederzusehen.

Als der Architekt Hemmsteet einige Tage bei den Favettis verbringt, verlieben sich Anna und er ineinander. Doch da taucht Irene auf, Hemmsteets Ehefrau, das genaue Gegenteil von Anna. Diese Situation ist für den alten Favetti unerträglich, er bittet das Ehepaar, sein Haus zu verlassen. Da Hemmsteet seine Scheidung schon veranlasst hat, bittet er Anna auf ihn zu warten. Sie ist einverstanden, doch will sie ihre Eltern erst verlassen, wenn sie Klarheit über das Schicksal ihres Bruders hat. Durch die Nachforschungen eines Notars erhalten sie die traurige Gewissheit: Der junge Favetti ist gefallen. Der Vater sieht ein, dass er mit dieser Wahrheit leben muss und gibt dem jungen Paar seinen Segen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Erich Waschneck
Drehbuch:Walther von Hollander
Kamera:Werner Bohne
Schnitt:Walter Fredersdorf
Musik:Werner Eisbrenner
  
Darsteller: 
Brigitte HorneyAnna Favetti
Mathias WiemanArchitekt Hemmsteet
Gina FalckenbergIrene Hemmsteet
Friedrich KayßlerVater Favetti
Maria KoppenhöferMutter Favetti
Elsa WagnerIrenes Mutter Frau Geheimrat Stetius
Franz SchafheitlinRechtsanwalt Dr. Thom
Jeanette BethgeWirtschafterin Bertha
Karl SchönböckEishockeyspieler Kingston
Beppo BremEishockeytorwart Billy Blake
Paul BildtNotar Dr. Fister
Rolf WernickeReporter
Edwin JürgensenEmpfangschef
Erwin BiegelKellner im Café
Annemarie KorffDr. Thoms Sekretärin
Eva SommerBackfisch im Hotel
Franz W. Schröder-SchromProfessor der Jury
Charlotte SchultzPortierfrau
Adolf FischerArbeiter der Telefongesellschaft
Inge KochEiskunstläuferin
Günter NoackEiskunstläufer
Inge BurgMädchen bei Dr. Fister
Ernst Stimmel1. Herr in der Jury
Philipp Manning2. Herr in der Jury
Paul Mederow3. Herr in der Jury
Kurt Waitzmannjunger Architekt
Lothar GeistTelegrammjunge
Wolf AckvaHotelangestellte an der Rezeption
Fritz DraegerTänzer im Hotel
Hubert von MeyerinckHotelgast
Mathias WiemanGeheimrat Hemmsteet
  
Produktionsfirma:Fanal-Filmproduktion GmbH (Berlin)
Produzent:Erich Waschneck

Alle Credits

Regie:Erich Waschneck
Regie-Assistenz:Bruno Carstens
Drehbuch:Walther von Hollander
hat Vorlage:Walther von Hollander (Roman "Licht im dunklen Haus")
Kamera:Werner Bohne
Kamera-Assistenz:Kurt Schulz
Standfotos:Josef Höfer
Bauten:Gustav A. Knauer, Alexander Mügge
Maske:Max Schories, Ilse Siebert
Garderobe:Erwin Rosentreter
Schnitt:Walter Fredersdorf
Ton:Max Langguth
Musik:Werner Eisbrenner
Dirigent:Werner Eisbrenner
Liedtexte:Günter Neumann
  
Darsteller: 
Brigitte HorneyAnna Favetti
Mathias WiemanArchitekt Hemmsteet
Gina FalckenbergIrene Hemmsteet
Friedrich KayßlerVater Favetti
Maria KoppenhöferMutter Favetti
Elsa WagnerIrenes Mutter Frau Geheimrat Stetius
Franz SchafheitlinRechtsanwalt Dr. Thom
Jeanette BethgeWirtschafterin Bertha
Karl SchönböckEishockeyspieler Kingston
Beppo BremEishockeytorwart Billy Blake
Paul BildtNotar Dr. Fister
Rolf WernickeReporter
Edwin JürgensenEmpfangschef
Erwin BiegelKellner im Café
Annemarie KorffDr. Thoms Sekretärin
Eva SommerBackfisch im Hotel
Franz W. Schröder-SchromProfessor der Jury
Charlotte SchultzPortierfrau
Adolf FischerArbeiter der Telefongesellschaft
Inge KochEiskunstläuferin
Günter NoackEiskunstläufer
Inge BurgMädchen bei Dr. Fister
Ernst Stimmel1. Herr in der Jury
Philipp Manning2. Herr in der Jury
Paul Mederow3. Herr in der Jury
Kurt Waitzmannjunger Architekt
Lothar GeistTelegrammjunge
Wolf AckvaHotelangestellte an der Rezeption
Fritz DraegerTänzer im Hotel
Hubert von MeyerinckHotelgast
Mathias WiemanGeheimrat Hemmsteet
  
Produktionsfirma:Fanal-Filmproduktion GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Hermann Grund)
Produzent:Erich Waschneck
Herstellungsleitung:Hermann Grund
Produktionsleitung:Willi Wiesner
Aufnahmeleitung:Heinz Fiebig
Dreharbeiten:01.1938-03.1938: Dolomiten (Tre-Croci-Paß, Falzarego-Paß, Cortina D'Ampezzo), St. Moritz
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Länge:2708 m, 99 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 27.04.1938, B.48392, Jugendfrei ab 14 Jahre
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 17.05.1938, Berlin, Gloria-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Anna Favetti
Arbeitstitel Anna Grandiflora
Arbeitstitel Licht im dunklen Haus

Fassungen

Original

Länge:2708 m, 99 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 27.04.1938, B.48392, Jugendfrei ab 14 Jahre
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 17.05.1938, Berlin, Gloria-Palast
 

Prüffassung

Länge:5 Akte, 2612 m, 96 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.12.1949, 00620, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 26.02.1957, 00620, ab 12 Jahre / feiertagsfrei [4. FSK-Prüfung]
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche