Aschenputtel

Aschenputtel

BR Deutschland / Italien / Spanien / Frankreich 1988/1989, Spielfilm

Inhalt

Vor langer Zeit lebte ein Mann zufrieden und glücklich mit seiner Frau und seiner wunderschönen Tochter. Plötzlich erkrankt die Frau und stirbt. Nach einiger Zeit heiratet der Mann aufs neue. Damit beginnt das Leid des Mädchens, das von der bösen Stiefmutter und deren Töchter in die Küche verbannt wird und den Namen Aschenputtel bekommt. Fortan lebt sie als Dienstmagd, die nur schikaniert wird. Und ihr eigener Vater sieht nicht, wie seine leibliche Tochter leidet. Doch dann veranstaltet der junge Prinz einen Ball, auf dem er sich seine zukünftige Frau aussuchen möchte. Aschenputtel darf nicht mit ins Schloß. Statt dessen soll sie in der Küche Linsen auslesen. Aber ihre Freunde, die Tauben, kommen ihr zur Hilfe. Und Dank eines verzauberten Haselnußbaums finden Prinz und Aschenputtel doch noch zueinander.

Quelle: Kinderfilm online

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Karin Brandauer
Regie-Assistenz:Johanna Steinbeisser
Drehbuch:Michael Schulz
hat Vorlage:Gebrüder Grimm (DE) (Märchen)
Kamera:Helmut Pirnat
Licht:Robert Scheuer
Ausstattung:Dietmar H. Suhr
Animation:Ingo Baar (Trick)
Kostüme:Barbara Baum, Monika Jacobs
Schnitt:Daniela Padalewski-Junek, Andrea Pütz
Ton:Norman Engel
Casting:Cornelia von Braun
Musik:Christian Brandauer, Natascha Wilhelm
  
Darsteller: 
Petra VignaAschenputtel
Krista StadlerStiefmutter
Roswitha SchreinerÄltere Stiefschwester
Claudia KnichelJüngere Stiefschwester
Stephan Meyer-KohlhoffPrinz
Jean-Marc BoryVater
Johanna ElbauerMutter
Lord Franz DragoNarr
  
Produktionsfirma:Toro-Film GmbH (Berlin/West), Omnia Filmexport GmbH (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Radiotelevisione Italiana (RAI) (Rom), Televisión Española S.A. (TVE) (Madrid), Films du Sabre
Dreharbeiten:: Berlin/West, DDR
Erstverleih:Wild Utopia Film- und Medienvertriebs GmbH (Moers)
Video-Erstanbieter:Taurus-Film Video GmbH (Unterföhring)
Länge:2527 m, 92 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.02.1995, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 08.12.1994

Titel

Originaltitel (DE) Aschenputtel

Fassungen

Original

Länge:2527 m, 92 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.02.1995, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 08.12.1994
 

Prüffassung

Länge:89 min bei 25 b/s
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.04.1991, 65724, ohne Altersbeschränkung
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (6)

Besucherzahlen

13.890 (Stand: 1995), Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche