Auf einmal

Auf einmal

Deutschland 2013, Spielfilm

Inhalt

Betti spielt mit dem Gedanken fremdzugehen. Ohne dass sie es ausgesprochen hätte, ahnt ihr langjähriger Freund Sascha ihr Vorhaben. Noch bevor etwas passiert, zieht er aus dem gemeinsamen Schlafzimmer aus. So zieht er sich zwar zurück, sucht aber gleichzeitig die Nähe zu seiner Freundin. Doch Betti will jetzt egoistisch sein und mit einem anderen Mann schlafen. Etwas, das ihr nicht leicht fällt und sich – als es endlich passiert – als Fiasko herausstellt. Betti sehnt sich nach Sascha zurück, doch der stellt nun seinerseits die Beziehung in Frage. Als er unverhofft Mila kennen lernt, wendet sich das Blatt. Nun muss Betti um seine Liebe fürchten. Betti will ihn nicht verlieren. Sie wagt die Flucht nach vorn …

Quelle: 47. Hofer Filmtage 2013

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Tatjana Moutchnik
Kamera:Falko Lachmund
Licht:Tilo Hauke
Szenenbild:Pia Leong
Maske:Anna Katharina Michel
Kostüme:Manal Gleich
Schnitt:Jann Anderegg
  
Darsteller: 
Konstantin FrolovSascha
Luise HeyerBetti
Katharina NesytowaMila
Timo JacobsTill
Axel HartwigSchmiddi
Uta JanietzKollegin Birgit
Madeleine KrakorHostess
Jean Denis RömerNotarzt
  
Produktionsfirma:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg)
im Auftrag von:Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Producer:Moritz Helmes, Jana Raschke
Produktionsleitung:David Nienhold
Aufnahmeleitung:Paul Scharf (Set)
Länge:44 min
Format:DCP, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Aufführung (DE): 25.10.2013, Hof, Internationale Filmtage

Titel

Originaltitel (DE) Auf einmal
Arbeitstitel (DE) Auf Eis

Fassungen

Original

Länge:44 min
Format:DCP, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Aufführung (DE): 25.10.2013, Hof, Internationale Filmtage
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche