Auferstehung

Auferstehung

BR Deutschland / Italien / Frankreich 1958, Spielfilm

Inhalt

Der junge russische Fürst Nechljudoff wird zum Geschworenen in einem Mordprozess bestimmt und sieht sich plötzlich einem quälenden Zwiespalt ausgesetzt: Er erkennt in der Angeklagten das Mädchen Katjuscha wieder, das er Jahre zuvor verführt und verlassen hat.

Der Schmerz über ihre enttäuschte Liebe hatte bei der Frau einen unaufhaltsamen sozialen Abstieg ausgelöst. Sein schlechtes Gewissen holt den Fürsten ein, und er versucht, der Aufgabe, über sie zu richten, zu entkommen. Mit einer Ausrede lässt er sich entschuldigen, und es gelingt ihm tatsächlich, dass ein anderer an seiner Stelle den Geschworenenplatz einnehmen muss. Dieser Mann jedoch ist in der Verhandlung für den harten Urteilsspruch gegen die Frau ausschlaggebend: Sie wird zu Zwangsarbeit in Sibirien verurteilt.
Als der Fürst kurz darauf erkennen muss, dass die Frau unschuldig ist und deshalb zu Unrecht verurteilt wurde, fühlt er sich doppelt schuldig für ihr tragisches Schicksal. Sein Gewissen plagt ihn so sehr, dass er sein bisheriges Leben aufgibt, um sich dem Transport nach Sibirien anzuschließen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rolf Hansen
Regie-Assistenz:Hans Stumpf, Werner Schossig
Drehbuch:Renato Castellani
Adaption:Juliane Kay
hat Vorlage:Lev N. Tolstoj (Roman)
Kamera:Franz Weihmayr
Kamera-Assistenz:Helmut Meyer, Eberhard Dycke
Farbberatung:Alvord Eiseman
Standfotos:Wolfgang Brünjes
Bauten:Robert Herlth, Gottfried Will
Kunstmaler:Alexander Indrak
Requisite:Franz Dorn, Hilmar Müller, Nikolaus Bräuning
Maske:Raimund Stangl, Minna Held
Kostüme:Arno Richter
Garderobe:Josef Dor, Josef Fichtner, Brunhilde Strack
Schnitt:Anna Höllering
Schnitt-Assistenz:Beate Mainka-Jellinghaus, Irmgard Scherpel
Ton:Carl Becker
Musik:Mark Lothar
  
Darsteller: 
Horst BuchholzFürst Dimitrij Nechljudoff
Myriam BruKatjuschka
Edith MillFedosia
Ruth NiehausMissy
Robert FreitagSimonson
Lea MassariMarja Pawlowna
Marisa MerliniBockowa
Günther LüdersBriefträger
Til KiweTaras
Jean MuratGerichtsvorsitzender
Gabrielle DorziatKitajewa
Rudolf RhombergSmjelkoff
Elisabeth FlickenschildtAgrafena
Ernst SchröderGouverneur
Lina CarstensMatrjona
Adrienne GessnerTante Sonja
Alma SeidlerTante Marja
Georg LehnKartinkin
Ernst Fritz FürbringerOberst
Gerd BrüdernStaatsanwalt
Roma BahnGroßfürstin
Tilla DurieuxAlte Dame
Hans MagelRichter
Antonio CifarielloChenbeck
Arnulf Schröder
Karl-Heinz Peters
Vera Comployer
Ado Riegler
Gundel Thormann
Peter Paul
Heinz Kargus
Karl Lieffen
Otto Brüggemann
Fritz Lafontaine
Wolfried Lier
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst AG (München-Geiselgasteig), Rizzoli Film S.p.A. (Rom), Francinex S.A. (Paris)
Produzent:Hans Abich
Produktionsleitung:Franz Wagner
Aufnahmeleitung:Gustav Lautenbacher, Heinz Karlen (Assistenz)
Produktions-Assistenz:Herbert Junghanns
Dreharbeiten:18.03.1958-31.05.1958:
Erstverleih:Bavaria Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:2879 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Technicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 04.09.1958, 17818, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 31.01.1984, 17818 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 21.10.1958, Stuttgart, Gloria

Titel

Originaltitel (DE) Auferstehung
Originaltitel (IT) Resurrezione
Originaltitel (FR) Resurrection

Fassungen

Original

Länge:2879 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Technicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 04.09.1958, 17818, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 31.01.1984, 17818 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 21.10.1958, Stuttgart, Gloria
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Literatur

KOBV-Suche