Aufruhr in Damaskus

Aufruhr in Damaskus

Deutschland 1938/1939, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die Handlung spielt im Jahr 1918, Schauplatz ist die syrische Front. Dort hält Hauptmann Schulz mit einer kleinen Truppe ein Fort gegen arabische Wüstenstämme. Er schickt Leutnant Keller mit einigen Leuten nach Damaskus, denn sie brauchen dringend Lebensmittel. Auf dem Weg retten sie Vera Niemeyer, die auf der Flucht von Arabern gefangen und verschleppt wurde. Keller nimmt sie mit nach Damaskus.


Beide spüren ihre Zuneigung füreinander, doch Schulz muss an die Front zurück, sie geht als Krankenschwester in ein Lazarett. Das Fort kann nicht mehr gehalten werden, und während Schulz direkt nach Damaskus vorrückt, bezieht Keller mit einem Mann einen Posten, der von den Arabern verlassen wurde. Als Schulz mit seiner Truppe Damaskus erreicht, wird er im Kampf getötet; Keller kann sich durchschlagen und sieht Vera wieder. Noch einmal bittet sie ihn, bei ihr zu bleiben, doch er hat einen Befehl: Alle noch kampffähigen Mannschaften vor dem Zugriff der Engländer zu bewahren. Und diesen Befehl führt er aus. NS-Film mit antibritischen Tendenzen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Gustav Ucicky
Drehbuch:Philipp Lothar Mayring, Jacob Geis
Kamera:Oskar Schnirch, Paul Rischke
Schnitt:Gertrud Hinz
Musik:Willy Schmidt-Gentner
  
Darsteller: 
Brigitte HorneyVera Niemeyer
Joachim GottschalkLeutnant Hans Keller
Hans NielsenHauptmann Schulz
Ernst von KlipsteinGefreiter von Elmendonck
Ingolf KuntzeStabsarzt Bruckner
Paul WestermeierUnteroffizier Kroll
Gerhard BienertFeldwebel Lemcke
Friedrich GnaßFunker Gerlach
Ludwig Schmid-WildyLachner
Hellmuth PassargeKrohnker
Adolf FischerSpoekmann
Gustav PüttjerWolff
Erich DunskusProviantmeister in Damaskus
Claire ReigbertOberschwester
Erika StreithorstKrankenschwester Elisa
Hans Rudolf BallhausenAssistenzarzt
Hansjakob GröblinghoffAus dem Lazarett entlassener Soldat
Jac DiehlDeutscher Soldat beim Rückmarsch
Heinz WelzelSterbender Soldat Schulz
Franz Jan KossakSoldat 1
Kurt MikulskiSoldat 2
Serag Monierarabischer Händler in Damaskus Moni
Angelo FerrariOffizier der arabischen Armee
Willi RoseWaitz
Peter C. LeskaVerwundeter Soldat in Garat
Herbert Sennewald
Louis Melotte
Edward Melotte
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Otto Lehmann)

Alle Credits

Regie:Gustav Ucicky
Regie-Assistenz:Arnfried Heyne
Drehbuch:Philipp Lothar Mayring, Jacob Geis
hat Vorlage:Herbert Tjadens (Manuskript)
Kamera:Oskar Schnirch, Paul Rischke
Standfotos:Hans Natge
Bauten:Karl Böhm, Erich Czerwonsky
Kostüme:Filmkostümhaus Willi Ernst (Berlin)
Schnitt:Gertrud Hinz
Ton:Walter Rühland
Beratung:Erich von Gomlicki (Militärische Beratung)
Musik:Willy Schmidt-Gentner
  
Darsteller: 
Brigitte HorneyVera Niemeyer
Joachim GottschalkLeutnant Hans Keller
Hans NielsenHauptmann Schulz
Ernst von KlipsteinGefreiter von Elmendonck
Ingolf KuntzeStabsarzt Bruckner
Paul WestermeierUnteroffizier Kroll
Gerhard BienertFeldwebel Lemcke
Friedrich GnaßFunker Gerlach
Ludwig Schmid-WildyLachner
Hellmuth PassargeKrohnker
Adolf FischerSpoekmann
Gustav PüttjerWolff
Erich DunskusProviantmeister in Damaskus
Claire ReigbertOberschwester
Erika StreithorstKrankenschwester Elisa
Hans Rudolf BallhausenAssistenzarzt
Hansjakob GröblinghoffAus dem Lazarett entlassener Soldat
Jac DiehlDeutscher Soldat beim Rückmarsch
Heinz WelzelSterbender Soldat Schulz
Franz Jan KossakSoldat 1
Kurt MikulskiSoldat 2
Serag Monierarabischer Händler in Damaskus Moni
Angelo FerrariOffizier der arabischen Armee
Willi RoseWaitz
Peter C. LeskaVerwundeter Soldat in Garat
Herbert Sennewald
Louis Melotte
Edward Melotte
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Otto Lehmann)
Herstellungsleitung:Otto Lehmann
Aufnahmeleitung:Werner Drake, Gustav Wehrand
Dreharbeiten:15.09.1938-01.1939: Tripolis und Umgebung, Lybische Wüste, Terra-Freigelände, auf dem Dampfer "Habicht"
Erstverleih:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin)
Länge:2809 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 17.02.1939, B.50713, Jugendfrei / feiertagsfrei
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 08.03.1939, Berlin, Capitol

Titel

Originaltitel (DE) Aufruhr in Damaskus

Fassungen

Original

Länge:2809 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 17.02.1939, B.50713, Jugendfrei / feiertagsfrei
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 08.03.1939, Berlin, Capitol
 

Prüffassung

Länge:2742 m, 100 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 31.10.1939, B.52596, Jugendfrei
 
Länge:2687 m, 98 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 22.05.1985, 55577, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche