Babij Jar

Babij Jar

Deutschland / Belarus 2001-2003, Spielfilm

Inhalt

Kiew, 1941. Seit vielen Jahren ist die jüdische Familie Lerner mit der Familie Onufrienko befreundet. Jetzt aber, wo die Nazis die Macht in der Stadt übernommen haben, schlägt die Stimmung um. Von Angst, aber auch von Habgier getrieben, wandelt sich Lena Onufrienko zu einer Nazi-Sympathisantin und Anti-Semitin. In der Hoffnung, das Haus der Lerners in Besitz nehmen zu können, denunziert sie die flüchtende Familie bei der SS. Was sie nicht ahnt: Ihr eigener Sohn begleitet die Lerners auf ihrer Flucht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Jeff Kanew
Regie-Assistenz:Jurij Aleksejenko, Marcin Łomnicki
Drehbuch:Stephen Glantz
Idee:Artur Brauner
Kamera:Sergej Bondarev, Tatjana Loginova, Alexander Rud
Ausstattung:Igor Topilin, Oleg Sedlovskij
Kostüme:Tatjana Konotopova
Schnitt:Jeff Kanew, Artur Brauner
Ton:Sergej Tchuprov
Musik:Walter Werzowa
  
Darsteller: 
Michael DegenGenadij
Barbara De RossiNatalja
Katrin SassLena
Axel MilbergOberst Blobel
Evklidis Kiourtzidis KyriakosSascha
Gleb PoršnevStepan
Anatolij GurievGleb
Olga ErokhovetsFranka
Aleksandr MartšenkoJakob
Michael ZuyMundek
Marina DenisovaHelena
Mark AizikovitschKantor
Johannes Rapp
Volkmar Witt
Klaus Rätsch
Hans-Jürgen Alf
Stefan Kowalski
Marija Dubrovskaja
Pavel Konstantinov
  
Produktionsfirma:CCC Filmkunst GmbH (Berlin), Gran Film (Minsk)
in Zusammenarbeit mit:ARD Degeto Film (Frankfurt am Main)
Produzent:Artur Brauner
Produktions-Assistenz:Gerhard Lackner
Dreharbeiten:10.05.2001-03.09.2001: Minsk, Grodno, Beresina
Erstverleih:Central Film Vertriebs GmbH (Berlin)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam)
Länge:108 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2003, Berlin, IFF - Sondervorführung;
Kinostart (DE): 03.07.2003;
TV-Erstsendung (DE): 16.01.2005, ARD

Titel

Originaltitel (DE BY) Babij Jar
Untertitel (DE) Das vergessene Verbrechen

Fassungen

Original

Länge:108 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2003, Berlin, IFF - Sondervorführung;
Kinostart (DE): 03.07.2003;
TV-Erstsendung (DE): 16.01.2005, ARD
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

9.418 (Stand: 2003), Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche