BeFreier und Befreite. Krieg - Vergewaltigungen - Kinder. 2 Teile

BeFreier und Befreite. Krieg - Vergewaltigungen - Kinder. 2 Teile

Deutschland 1990-1992, Dokumentarfilm

Inhalt

Der zweiteilige Dokumentarfilm behandelt ein bis dahin lange Zeit tabuisiertes Thema: Vergewaltigungen deutscher Frauen durch alliierte Soldaten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Speziell geht die Filmemacherin Helke Sander der konkreten Frage nach, wie viele Frauen in Berlin 1945 von Vergewaltigungen betroffen waren. Daneben geht es vor allem um die persönlichen, psychologischen, politischen und medizinischen Folgen dieser Gewalt. Neben Opfern von damals kommen ehemalige Rotarmisten zu Wort, wie auch Kinder, die durch diese Vergewaltigungen gezeugt wurden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Helke Sander
Regie-Assistenz:Barbara Johr
Drehbuch:Helke Sander
Drehbuch-Mitarbeit:Barbara Johr (Wissenschaftliche Mitarbeit)
Interviews:Helke Sander
Übersetzung:Warwara Petrowa, Olga Jakolewa
Kamera:Hille Sagel
Kamera-Assistenz:Susanne Philipp, Pascal Mundt, Bernd Balaschus, Folkert Oehme
Licht:Michael Schutt, Gregor Havenith
Kamera Sonstiges:Christian Radke (Videotechnik)
Bühne:Michael Schutt, Gregor Havenith
Titel:Uli Mayer, Olaf Stein
Animation:Klaus-Peter Schultze (Trick)
Maske:Detlef Pleschke
Kostüme:Detlef Pleschke
Schnitt:Olla Höf, Helke Sander, Karin Nowarra
Schnitt-Assistenz:Monika Negt, Birgit Berndt, Friedrich Spengelin
Ton:Mike Shephard, Volker Zeigermann
Mischung:Gerhard Jensen
Recherche:Helke Sander, Barbara Johr
Musik:Wolfgang Hamm
Produktionsfirma:Bremer Institut Film/Fernsehen Produktionsgesellschaft mbH (BIFF) (Bremen), Helke Sander Filmproduktion (Hamburg), Journal-Film Klaus Volkenborn KG (Berlin)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Ulrike Herdin, Elke Peters
Co-Produzent:Helke Sander, Klaus Volkenborn
Redaktion:Inge von Böninghausen, Werner Dütsch
Produktionsleitung:Ulrike Herdin, Elke Peters
Aufnahmeleitung:Hildegard Westbeld
Produktions-Assistenz:Elke Bormann
Produktions-Koordination:Swetlana Alexejewitsch (Organisation - Minsk)
Dreharbeiten:1990-1991: Minsk, Berlin
Erstverleih:Edition Salzgeber & Co. Medien GmbH (Berlin)
Filmförderung:Hamburger Filmbüro (Hamburg), Senatorin für Frauen, Jugend und Familie (Berlin), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Initiative Kommunales Kino e. V. (Hamburg), Senatorin für kulturelle Angelegenheiten (Berlin)
Länge:210 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 29.11.1993, West 3

Titel

Originaltitel (DE) BeFreier und Befreite

Fassungen

Original

Länge:210 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 29.11.1993, West 3
 

Übersicht

Besucherzahlen

18.671 (Stand: September 2005)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche