Beichtgeheimnis

Beichtgeheimnis

BR Deutschland 1956, Spielfilm

Inhalt

In einer malerischen, deutschen Kleinstadt trifft ein junger Mann, der inzwischen Priester geworden ist, seine Jugendfreundin wieder. Als der Verlobte des Mädchens ermordet wird, gerät der Priester in Verdacht. Der wahre Täter beichtet ihm die Tat, doch an seine Schweigepflicht gebunden, kann der Priester sich vor Gericht nicht verteidigen. Er wird wegen Totschlags verurteilt, als Motiv nimmt man Eifersucht an. Der wahre Schuldige wird nun vom schlechten Gewissen geplagt und stellt sich der Polizei, der standhafte Priester wird rehabilitiert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Viktor Tourjansky
Regie-Assistenz:Victor de Fast
Drehbuch:Erich Ebermayer
Kamera:Otto Baecker
Bauten:Max Mellin, Wolf Englert
Maske:Jette Arlt, Arthur Schramm
Kostüme:Elisabeth Daum
Schnitt:Walter Fredersdorf
Ton:Erwin Schänzle
Musik:Lothar Brühne
  
Darsteller: 
Paul Bösiger
Erich Auer
Franziska Kinz
Rolf Weih
Elisabeth Neumann-Viertel
Eleonore Tappert
Viktoria von Ballasko
Alexander Kerst
Margit Saad
Charles Regnier
Herbert Weißbach
Wolfgang Müller
Stanislav Ledinek
  
Produktionsfirma:Omega-Film GmbH (Berlin/West)
Produktionsleitung:Timotheus N. Stuloff
Aufnahmeleitung:Fritz Renner, Peter Krahé
Länge:2522 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.07.1956, 12518, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.07.1956, Nürnberg, Luli

Titel

Originaltitel (DE) Beichtgeheimnis

Fassungen

Original

Länge:2522 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.07.1956, 12518, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.07.1956, Nürnberg, Luli
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (7)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche