Bis daß der Tod euch scheidet

Bis daß der Tod euch scheidet

DDR 1977/1978, Spielfilm

Inhalt

Jens und Sonja sind Anfang 20. In ihrer Verliebtheit heiraten sie überstürzt, ohne für die Ehe wirklich reif zu sein. Die Probleme beginnen, als ihr erstes Kind geboren wird. Jens, der als Bauarbeiter einen ausreichenden Verdienst hat, möchte, zumal er als Kind familiäre Geborgenheit vermisst hat, dass Sonja sich nur noch dem Kind widmet. Doch sie hat andere Vorstellungen. Heimlich macht sie die Facharbeiterprüfung. Jens ist empört und schlägt im Affekt zu. Als er aus einer Seltersflasche trinkt, die aber Putzmittel enthält – Sonja weiß das und hindert ihn nicht – , kommen beide zur Besinnung. Sie wollen sich eine zweite Chance geben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Heiner Carow
Regie-Assistenz:Jörg Andrees, Thomas Heise
Drehbuch:Heiner Carow
Szenarium:Günther Rücker
Dramaturgie:Barbara Rogall, Dieter Wolf
Kamera:Jürgen Brauer
Kamera-Assistenz:Dietram Kleist
Standfotos:Waltraud Pathenheimer
Bauten:Harry Leupold
Bau-Ausführung:Siegfried Stallner
Maske:Inge Merten, Monika Mörke, Eberhard Neufink
Kostüme:Horst Rosette, Renate Herrmann
Schnitt:Evelyn Carow
Ton:Konrad Walle
Musik:Peter Gotthardt
Musikalische Vorlage:Antonin Dvořák (Thema)
  
Darsteller: 
Katrin SassSonja
Martin SeifertJens
Angelica DomröseJens' Schwester
Renate KrößnerTilli
Horst SchulzeVerkaufsstellenleiter
Werner GodemannBrigadier
Henny MüllerSonjas Mutter
Alfred StruweJens' Schwager
Berko AckerErik
Peter ZimmermannConny
Carl-Heinz ChoynskiVolkspolizist
Michèle MarianConnys Freundin
Lina Petermann
Elisabeth Andrees
Irmgard Kuhlmey
Joachim Lukas
Angela Fensch
Roland Günther
Oskar Daum
Ullrich Bartel
Silvia Schwabe
Anneliese Thünert
Annemarie Latzel
Jutta Röhl
Mathias Schmidt
Elvira Buth
Sabine Hentschel
Renate Römer
Sabine Altmann
Elke Bannier
Axel Mösges
Jürgen Kaschula
Lutz Gransee
Christian Wolter
Axel Dieme
Raik Schiller
Gerda Freund
Lieselotte Kühn
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Babelsberg")
Produktionsleitung:Erich Albrecht
Aufnahmeleitung:Dieter Krüger, Karl-Heinz Rüsike, Theo Scheibler
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2629 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 17.05.1979, Berlin, International

Titel

Originaltitel (DD) Bis daß der Tod euch scheidet

Fassungen

Original

Länge:2629 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 17.05.1979, Berlin, International