Blütenträume

Blütenträume

Deutschland 2014, TV-Spielfilm

Inhalt

Ein Flirtkurs ist nicht automatisch was für junge Leute. Auch mit 50 oder 60 hat man heutzutage noch viel Leben vor sich. Sieben vom Leben reichlich gebeutelte Bindungswillige begeben sich in die Hände eines erfahrenen Kursleiters. Lediglich eine jüngere Frau ist dabei, nur weil der Kurs 40+ nicht zustande gekommen ist, was sie nicht müde wird zu betonen. Aber die Lockerungsübungen im 50+-Kurs sind vergleichbar. Das liegt ein bisschen auch an Kursleiter Jan, der tief in seine Kiste mit psychologischen Tricks greift. Jeder soll sich analysieren, um seine persönlichen Defizite bloßzulegen. Schon damit stößt Jan oft an seine Grenzen als Coach. Er traktiert seine Schützlinge mit der Erstellung von "Persönlichkeitsprofilen" und den standardisierten modernen Formen der Kontaktaufnahme bis hin zum Speeddating mit hohem Albernheitsfaktor.

Das Konzept des Coachs, man müsse nur lernen sich auf dem "Markt der Eitelkeiten" nach betriebswirtschaftlichen Kriterien gut zu verkaufen, gefällt den rüstigen "Frühsenioren" mit viel mehr Lebenserfahrung trotz ihrer seelischen Schrammen ganz und gar nicht. Die "Schüler" opponieren, schließlich setzen sie den geschäftigen Kursleiter ab, auch wenn er eine Änderung seines Konzepts verspricht. Was nun? Die sieben Kursteilnehmer haben schon einiges miteinander geteilt und beschließen alleine weiterzumachen. Und siehe da. Die neue selbstbestimmte Interaktionsform setzt ungeahnte Kräfte frei. Schließlich taucht die Idee auf, in eine dauerhafte WG zusammenzuziehen. Aber ist solch ein Traum überhaupt noch möglich? Kann man sich freimachen von den Zwängen, die bislang das Leben bedeutet haben?

Quelle: 11. Festival des deutschen Films 2015

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Paul Harather
Regie-Assistenz:Irene Iversen
Drehbuch:Paul Harather
hat Vorlage:Lutz Hübner (Theaterstück), Sarah Nemitz (Theaterstück)
Kamera:Andreas Schäfauer
Licht:Philipp Hertweck, Martin Kraus
Kamera-Bühne:Oliver Jergis
Maske:Elke Hahn
Ton:Oliver Jergis
  
Darsteller: 
Alexander KhuonKursleiter Jan
Nadeshda BrennickeJulia
Proschat MadaniBritta
Corinna KirchhoffFrieda
Falk RockstrohFriedrich
Max HerbrechterHeinz
Teresa HarderGila
Rufus BeckUlf
  
Produktionsfirma:Südwestrundfunk (SWR) (Baden-Baden)
Produzent:Uwe Franke
Produktionsleitung:Jürgen Weissenrieder
Aufnahmeleitung:Jörg Winterling, Stefan Karlegger (Set)
Produktions-Assistenz:Daniele Fritz
Dreharbeiten:09.07.2014-04.08.2014: Baden-Baden und Umgebung
Länge:89 min
Format:16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.06.2014, München, Filmfest;
Aufführung (DE): 02.07.2015, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films

Titel

Originaltitel (DE) Blütenträume

Fassungen

Original

Länge:89 min
Format:16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.06.2014, München, Filmfest;
Aufführung (DE): 02.07.2015, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Literatur

KOBV-Suche