Blutmai 1929

Blutmai 1929

Deutschland 1929, Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Kurz-Dokumentarfilm von dem in Folge verschiedene, z.T. erweiterte Fassungen mit abweichenden Titeln erstellt wurden. Der Film thematisiert die Ausschreitungen während des Maifeiertags 1929 in Berlin, als die Polizei mit Waffengewalt gegen kommunistische Demonstrationen vorging.

Dabei kamen zahlreiche Demonstranten sowie unbeteiligte Passanten zu Tode, was den "Blutmai" zu einem Höhepunkt der Auseinandersetzungen zwischen oppositioneller KPD und der in der Berliner Landesregierung vertretenen SPD werden ließ. Spätere Fassungen beinhalteten weiteres Archivmaterial und Aufnahmen von Maidemonstrationen aus Hamburg und München.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Phil Jutzi
Kamera:Phil Jutzi, Erich Heintze (u.a.)
Schnitt:Phil Jutzi
Produktionsfirma:Filmkartell »Weltfilm« GmbH (Berlin)
Produzent:Willi Münzenberg
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, stumm

Titel

Originaltitel (DE) Blutmai 1929
Weiterer Titel (DE) Berlin am 1. Mai 1929
Weiterer Titel (DE) Der 1. Mai 1929 in Berlin
Weiterer Titel (DE) Kampfmai 1929

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, stumm
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche