Brillanten

Brillanten

Deutschland 1937, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der berühmte Tänzer Viktor Lamont hat offenbar kein Glück im Spiel: Soeben hat er im Casino von San Francisco eine Unmenge Geld verloren. Deshalb gibt er dem alten Mr. Dane anstelle der fehlenden 4.000 Dollar als Pfand Brillanten im Wert von 60.000 Dollar, Schmuck, den kurz zuvor die Fürstin Batjanoff an ihn verloren hatte. Am nächsten Tag löst er bei Danes Diener den Pfand gegen Bargeld ein. Doch wie kommt es, dass Lamont zur selben Zeit, als er angeblich den Schmuck einlöste, bei zwei Freunden war? Der Schmuck jedenfalls ist verschwunden, und Dane muss ihn ersetzen. Amsterdam, fünf Jahre später: Lamont gastiert in der holländischen Metropole und bietet dem Juwelier van Huitten Brillantschmuck zum Kauf an. Piet Maartens, der Gehilfe des Juweliers schätzt das prachtvolle Stück auf 100.000 Gulden. Und abermals geschieht ein merkwürdiges Versehen: Lamont holt das Schmuckstück ab, wo er doch zur gleichen Zeit mit der Freundin von Piet Maartens auf der Bühne stand. Piet glaubt nicht an eine Verwechslung und beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Eduard von Borsody
Drehbuch:Emil Burri, Walter Forster
Kamera:Günther Anders
Schnitt:Marianne Behr
Musik:Lothar Brühne
  
Darsteller: 
Hansi KnoteckTänzerin Mimi Huygens
Hilde KörberTine
Viktor StaalPiet Maartens
Hans OldenTänzer Viktor Lamont / Zwillingsbruder Eugen Lamont
Hans BrausewetterWillem Teierling
Aribert WäscherDanes Diener Wells
Charlott DaudertSolotänzerin Miss Howard
Valy ArnheimMr. Dane
Willy SchaeffersJuwelier van Huitten
Edwin JürgensenVarietédirektor Bertolezza
Paul HeidemannRegisseur
Albert FlorathRichter
Ernst LegalChattler
Hans KettlerKriminalkommissar Maastbrook
Angelo FerrariMiss Howards Tanzpartner
Leo PeukertProduzent der Revue
Klaus PohlInspizient
Elena PolewitzkajaFürstin Batjanoff
Erika RaphaelInterviewte Artistin
Else RevalSpiritistin Miss Brown
Toni TetzlaffGesellschafterin der Fürstin Batjanoff
Hanni WeisseMutter der interviewten Artistin
Bruno ZienerDiener im Speisesaal
Katja BennefeldJunge Dame im Speisesaal
Anneliese BenzJunge Dame im Speisesaal
Walter BuhseJuwelierverkäufer
Carl-August Dennert1. Zuschauer bei Gerichtsverhandlung
Karl Jüstel2. Zuschauer bei Gerichtsverhandlung
Fritz DraegerTänzer im Hotel Ritz
Otto Sauter-SartoPortier im Hotel Ritz
Lothar GeistPage
Hans WaschatkoEtagenkellner
Connie HansenManiküre bei Viktor Lamont
Irmgard PetzoldZimmermädchen
Ludwig BernauerKunstschütze
Arthur ReppertFeuerwehrmann im Revuetheater
Ferdinand RobertMr. Danes Spieltischnachbar
Albert KarchowGast im Wartesaal
Anita DüvelBallettgirl
Herta Heinrichs
Gerda Spießmacher
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Eduard von Borsody)

Alle Credits

Regie:Eduard von Borsody
Regie-Assistenz:Erich Kobler
Drehbuch:Emil Burri, Walter Forster
Kamera:Günther Anders
Kamera-Assistenz:Adolf Kühn
Standfotos:Horst von Harbou
Bauten:Walter Röhrig
Maske:Paul Albert Lange, Eva Weber, Wilhelm Weber
Kostüme:Annemarie Heise, Gertrud Steckler
Garderobe:Otto Zander, Ida Revelli
Schnitt:Marianne Behr
Ton:Alfred Zunft
Choreografie:Willem Beck
Musik:Lothar Brühne
Musik-Bearbeitung:Lothar Brühne
Dirigent:Lothar Brühne
Liedtexte:Charles Amberg
  
Darsteller: 
Hansi KnoteckTänzerin Mimi Huygens
Hilde KörberTine
Viktor StaalPiet Maartens
Hans OldenTänzer Viktor Lamont / Zwillingsbruder Eugen Lamont
Hans BrausewetterWillem Teierling
Aribert WäscherDanes Diener Wells
Charlott DaudertSolotänzerin Miss Howard
Valy ArnheimMr. Dane
Willy SchaeffersJuwelier van Huitten
Edwin JürgensenVarietédirektor Bertolezza
Paul HeidemannRegisseur
Albert FlorathRichter
Ernst LegalChattler
Hans KettlerKriminalkommissar Maastbrook
Angelo FerrariMiss Howards Tanzpartner
Leo PeukertProduzent der Revue
Klaus PohlInspizient
Elena PolewitzkajaFürstin Batjanoff
Erika RaphaelInterviewte Artistin
Else RevalSpiritistin Miss Brown
Toni TetzlaffGesellschafterin der Fürstin Batjanoff
Hanni WeisseMutter der interviewten Artistin
Bruno ZienerDiener im Speisesaal
Katja BennefeldJunge Dame im Speisesaal
Anneliese BenzJunge Dame im Speisesaal
Walter BuhseJuwelierverkäufer
Carl-August Dennert1. Zuschauer bei Gerichtsverhandlung
Karl Jüstel2. Zuschauer bei Gerichtsverhandlung
Fritz DraegerTänzer im Hotel Ritz
Otto Sauter-SartoPortier im Hotel Ritz
Lothar GeistPage
Hans WaschatkoEtagenkellner
Connie HansenManiküre bei Viktor Lamont
Irmgard PetzoldZimmermädchen
Ludwig BernauerKunstschütze
Arthur ReppertFeuerwehrmann im Revuetheater
Ferdinand RobertMr. Danes Spieltischnachbar
Albert KarchowGast im Wartesaal
Anita DüvelBallettgirl
Herta Heinrichs
Gerda Spießmacher
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Eduard von Borsody)
Herstellungsleitung:Erich von Neusser, Eduard von Borsody
Aufnahmeleitung:Herbert Junghanns, Arthur Ullmann
Dreharbeiten:06.1937-08.1937: Hamburg, Amsterdam
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.10.1937, Berlin, U.T. Friedrichstraße

Titel

Originaltitel (DE) Brillanten
Arbeitstitel Colosseum
Arbeitstitel Die Brillanten der Fürstin Batjanoff

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.10.1937, Berlin, U.T. Friedrichstraße
 

Prüffassung

Länge:8 Akte, 2239 m, 82 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 20.10.1937, B.46518, Jugendverbot / Feiertagsverbot
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche