Brüderlein fein

Brüderlein fein

Deutschland 1941/1942, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der junge Wiener Schauspieler Ferdinand Raimund genießt seinen Erfolg auf der Schauspielbühne. Eines Tages lernt er Toni Wagner kennen, die junge Tochter eines Kaffeehausbesitzers. Schon bald sorgen Intrigen und Konfusion für Probleme in seinem Leben: So ist Tonis Vater nicht mit der Liebe zwischen den beiden einverstanden und schickt seine Tochter zu einer entfernt wohnenden Tante. Zudem wird Ferdinand zur Ehe mit Luise Gleich gezwungen. Davon zutiefst frustriert, begeht der Schauspieler einen Selbstmordversuch, wird letztlich jedoch von der Tänzerin Therese Krones gerettet. Raimund verliebt sich daraufhin in die Tänzerin und beendet seine Ehe. Therese Krones erwidert diese Liebe jedoch nicht und stirbt an den Folgen einer schweren Krankheit. An ihrem Totenbett trifft Ferdinand Raimund schließlich mit Toni seine große Liebe wieder.

Die Geschichte basiert auf dem Leben des österreichischen Schauspielers und Dramatikers Ferdinand Raimund.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hans Thimig
Drehbuch:Otto Emmerich Groh, Hans Thimig
Kamera:Hans Schneeberger
Schnitt:Henny Brünsch, Arnfried Heyne
Musik:Alexander Steinbrecher, Willy Schmidt-Gentner
  
Darsteller: 
Hans HoltFerdinand Raimund
Hermann ThimigIgnatz Schuster
Marte HarellTherese Krones
Karl SkraupVater Wagner
Winnie MarkusToni Wagner
Wilhelm HeimAlois Gleich
Jane TildenLouise Gleich
Paul HörbigerFranz Grillparzer
Ferdinand MaierhoferJosef Korntheuer
Hans HotterNikolaus Lenau
Franz BöheimLipperl
Fred Liewehrvon Jaroszinsky
Egon von JordanGraf Kaunitz
Erik FreyGraf Sedlnitzky
  
Produktionsfirma:Wien-Film GmbH (Wien)
Produzent:Karl Hartl (PRO-Chef)

Alle Credits

Regie:Hans Thimig
Drehbuch:Otto Emmerich Groh, Hans Thimig
Kamera:Hans Schneeberger
Kamera-Assistenz:Sepp Ketterer
Standfotos:Hans Natge
Bauten:Carl Haacker, Julius von Borsody
Kostüme:Erni Kniepert
Schnitt:Henny Brünsch, Arnfried Heyne
Ton:Herbert Janeczka
Musik:Alexander Steinbrecher, Willy Schmidt-Gentner
  
Darsteller: 
Hans HoltFerdinand Raimund
Hermann ThimigIgnatz Schuster
Marte HarellTherese Krones
Karl SkraupVater Wagner
Winnie MarkusToni Wagner
Wilhelm HeimAlois Gleich
Jane TildenLouise Gleich
Paul HörbigerFranz Grillparzer
Ferdinand MaierhoferJosef Korntheuer
Hans HotterNikolaus Lenau
Franz BöheimLipperl
Fred Liewehrvon Jaroszinsky
Egon von JordanGraf Kaunitz
Erik FreyGraf Sedlnitzky
  
Produktionsfirma:Wien-Film GmbH (Wien)
Produzent:Karl Hartl (PRO-Chef)
Produktionsleitung:Ernst Garden
Aufnahmeleitung:Josef Stätter
Dreharbeiten:: Wien
Erstverleih:Bavaria Filmkunst Verleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:2804 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Mono
Prüfung/Zensur:Prüfung: 24.01.1942
Aufführung:Uraufführung: 29.01.1942

Titel

Originaltitel (DE) Brüderlein fein

Fassungen

Original

Länge:2804 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Mono
Prüfung/Zensur:Prüfung: 24.01.1942
Aufführung:Uraufführung: 29.01.1942
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche