Cindy liebt mich nicht

Cindy liebt mich nicht

Deutschland 2009/2010, Spielfilm

Inhalt

Franz arbeitet als Barkeeper im "Cindy liebt mich nicht". Er ist ein lässiger Typ, der sich durch den Tag treiben lässt. Dann lernt er Maria kennen, eine Frau, die in ihrer Kompromisslosigkeit so ganz anders ist als seine anderen Bekanntschaften. Franz beginnt sich in sie zu verlieben.

Doch eines Tages ist Maria verschwunden, ohne Abschied, ohne Nachricht, einfach so. Franz macht sich auf die Suche und stößt kurz darauf auf David. Der angehende Staatsanwalt ist das genaue Gegenteil von Franz. Er scheint genau zu wissen, was er will, bei ihm folgt alles einem Plan. Die beiden Männer fallen aus allen Wolken, als sie erfahren, dass Maria mit beiden zur gleichen Zeit eine Beziehung unterhalten hat.

Die verlassenen Liebhaber machen sich gemeinsam auf die Suche nach Maria. Sie fahren zu ihrer Mutter, die kaum etwas über ihre Tochter sagen will. Bei ihr lässt David einen Brief mitgehen, der auf einen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik hindeutet. Als die Männer dort ankommen, stoßen sie auf einen durchtriebenen Pfleger, der ihnen mehr über Marias zwischenzeitlichen Aufenthalt sagen kann.

Je schwieriger sich die Suche gestaltet und je länger die Männer zusammen sind, desto deutlicher wird Franz: Er ist in Maria verliebt und wird es nicht ertragen, wenn sie David mehr liebt. Trotzdem beginnt sich die Rivalität zwischen Franz und David allmählich in eine seltsame Freundschaft zu verwandeln. Dann führt eine Adresse aus Marias Krankenakte die beiden nach Dänemark. Dort stoßen sie auf Olaf.

Quelle: 60. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Hannah Schweier
Regie-Assistenz:Antonia Molter
Drehbuch:Hannah Schweier
hat Vorlage:Jochen-Martin Gutsch (Roman), Juan Moreno (Roman)
Kamera:Thorge Horstmann
Kamera-Assistenz:Konstantin Wolkenstein
Kamera-Bühne:Christian Bernutz, Sven Fußgänger, Renatus Töpke (Vertretung)
Ausstattung:Nora Grabowski (Szenenbild), Anne Brügel
Requisite:Darijo Bajic
Außenrequisite:Niels Scherpe, Claudia Hoppmann
Maske:Elena Herlet, Nicole Durovic
Kostüme:Lisa Kentner, Christian Röhrs
Schnitt:Barbara Toennieshen
Schnitt-Assistenz:Miriam Zimmermann
Ton:Christoph Schilling
Ton-Assistenz:Muhammad Abdus Satter
Mischung:Christian Bischoff
Casting:Karen Wendland
Musik:Matthias Klein
  
Darsteller: 
Clemens SchickFranz
Peter WeissDavid
Anne SchäferMaria
Jacques MalanDr. Hagen
Dirk SchoedonRainer
Edgar M. BöhlkeZygalsky
Anke SchubertFrau Hicks
Ragna PitollGabriela
Linus BuckKai
Kathrin KestlerJudith
Anna KönigJule
Christina GroßeFrau von Berg
Felix GoeserOlaf
  
Produktionsfirma:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg)
in Co-Produktion mit:Penrose Film GmbH & Co. KG (Berlin), AV Medien Penrose GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz) (Das kleine Fernsehspiel)
Produzent:Felix Eisele, Julia Kleinhenz, Bernhard Stegmann, Katja Siegel
Redaktion:Lucia-Milena Bonse (ZDF), Burkhard Althoff (ZDF)
Producer:Tanja Standop
Herstellungsleitung:Felix Eisele
Produktionsleitung:Andreas Jupe
Aufnahmeleitung:Sebastian Alten
Dreharbeiten:01.09.2009-20.10.2009: Mannheim, Karlsruhe, Gedser - Dänemark
Erstverleih:Reverse Angle Pictures (Hamburg)
Filmförderung:MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart)
Länge:2527 m, 92 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.03.2010, 122020, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 15.02.2010, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 10.06.2010;
TV-Erstsendung (DE): 25.07.2011, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Cindy liebt mich nicht

Fassungen

Original

Länge:2527 m, 92 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.03.2010, 122020, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 15.02.2010, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 10.06.2010;
TV-Erstsendung (DE): 25.07.2011, ZDF
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (6)

Materialien

Besucherzahlen

3.807 (Stand: Juni 2010)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche