Dämonische Liebe

Dämonische Liebe

BR Deutschland 1950, Spielfilm

Inhalt

Monsieur Darcy ist der pflichttreue Chefkassierer einer Pariser Bank. Eines Tages verfällt er der verführerischen doch habgierigen Jacqueline und stürzt sich damit ins Unglück. Er unterschlägt eine große Geldsumme und merkt erst am Abend, dass er sich damit sein ganzes Leben kaputtgemacht hat. In seinem Stammcafé will er sich das Leben nehmen, da erscheint der Teufel in Gestalt des Gauners Poupoulle und gibt ihm die Chance, seinen Schicksalstag noch einmal zu erleben. Doch auch der neu gelebte Tag läuft wie der vorhergehende.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Kurt Meisel
Drehbuch:Karl Peter Gillmann, Fred Andreas
Kamera:Helmuth Ashley
Bauten:Willi Schatz, Robert Herlth
Musik:Friedrich Meyer
  
Darsteller: 
Franz Böheim
Gisela Wilke
Carl Günther
Leopold Rudolf
Ernst Waldbrunn
Margot Hielscher
Fritz Muliar
Kurt Meisel
Paul Hörbiger
Erich Ziegel
  
Produktionsfirma:Helios-Film GmbH (Wien), HMK-Film GmbH (München)
Produktionsleitung:Carl Szokoll
Länge:2379 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.12.1950, 02296, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.01.1951, München, Schloßtheater

Titel

Originaltitel (DE AT) Dämonische Liebe
Arbeitstitel Der Teufel stelle Dascy ein Bein
Arbeitstitel Der Teufel stellt Monsieur Dascy ein Bein
Arbeitstitel Galgenfrist
Arbeitstitel Teufelsballade
Verleihtitel (AT) Der Teufel führt Regie

Fassungen

Original

Länge:2379 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.12.1950, 02296, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.01.1951, München, Schloßtheater
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Literatur

KOBV-Suche