Das bessere Leben

Das bessere Leben

Frankreich / Deutschland / Polen 2010-2012, Spielfilm

Inhalt

Anne, eine in der Pariser Gesellschaft etablierte Journalistin der Zeitschrift Elle, recherchiert für eine neue Reportage. Es geht um junge Frauen, die sich prostituieren, um ihr Studium bezahlen zu können. Die Interviews mit zwei Mädchen, die ohne Scheu über ihre Erfahrungen berichten, zwingen die Journalistin, ihr eigenes Leben zu reflektieren. Was bedeutet es, freiwillig seinen Körper zu verkaufen? Was sagt es über den Zustand der Gesellschaft aus, dass vor allem verheiratete, wohlhabende Männer diese „Dienste“ nutzen? Und was ist davon zu halten, dass es den Mädchen nicht nur um Geld für Dinge wie Essen und Wohnung geht, sondern dass sie den Job auch aus Vergnügen ausüben – und weil sie auf der sozialen Leiter aufsteigen wollen?

Ohne voreilige moralische Urteile zu fällen, untersucht der Film das Phänomen der Prostitution in einem weit gefassten Rahmen. Auch Anne ist in ihrem Beruf gezwungen, sich zu verkaufen. In der Ehe muss sie Dinge tun, die sie nicht mag, die aber nötig scheinen, um den materiellen Wohlstand aufrechtzuerhalten. Immer tiefer dringt sie ins Wechselspiel von Geld, Sex und Liebe, Freiheit und Zwang ein, wobei sie auch eigene Fesseln und Sehnsüchte entdeckt.

Quelle: 62. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Malgoska Szumowska
Regie-Assistenz:Nicolas Cambois
Drehbuch:Malgoska Szumowska, Tine Byrckel
Kamera:Michał Englert
Beleuchter:Joris Bölt
Art Director:Pauline Bourdon
Ausstattung:Katja Schlömer
Kostüme:Katarzyna Lewińska
Schnitt:Françoise Tourmen, Jacek Drosio
Ton:André Rigaut
Casting:Aurélie Guichard
Musik:Paweł Mykietyn
  
Darsteller: 
Juliette BinocheAnne
Joanna KuligAlicja
Anaïs DemoustierCharlotte
Louis-Do de LencquesaingPatrick
Krystyna JandaAlicjas Mutter
Andrzej ChyraSadistischer Kunde
Ali MarhyarSaïd
Jean-Marie BinocheAnnes Vater
François CivilFlorent
Pablo BeugnetStéphane
  
Produktionsfirma:Slot Machine S.a.r.l. (Paris)
in Co-Produktion mit:Zentropa International (Köln), Zentropa International Polen (Warschau)
in Zusammenarbeit mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Heimatfilm GmbH + Co KG (Köln)
Produzent:Marianne Slot
Co-Produzent:Agnieszka Kurzydło, Bettina Brokemper, Beata Ryczkowska, Malgoska Szumowska, Peter Aalbæk Jensen, Reinhold Elschot, Peter Garde, Daniel Blum
Executive Producer:Olivier Guerbois
Herstellungsleitung:Johannes Rexin
Produktionsleitung:Rüdiger Jordan
Aufnahmeleitung:Benoit Baverel, Laura Einmahl, Dorothee Leuck (Set)
Produktions-Koordination:Emma Dött
Dreharbeiten:19.07.2010-: Paris, Köln, Düsseldorf
Erstverleih:Zorro Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf)
Länge:2587 m, 94 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 30.01.2012, 131352, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.02.2012, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 29.03.2012

Titel

Originaltitel (DE) Das bessere Leben
Weiterer Titel (FR) Elles
Arbeitstitel (DE FR PL) Sponsoring

Fassungen

Original

Länge:2587 m, 94 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 30.01.2012, 131352, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.02.2012, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 29.03.2012
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (8)

Besucherzahlen

28.957 (Stand: Mai 2012)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche