Das chinesische Wunder

Das chinesische Wunder

BR Deutschland 1976, Spielfilm

Inhalt

Angewidert von Habgier und Geltungssucht seiner Kollegen, will der junge Chirurg Kristian Keller mit Detta, der Frau seines Chefs, in Hongkong ein neues Leben beginnen. Auf dem Flug lernt Keller den geheimnisvollen alten Russen Poliakoff kennen, der ihm bei einer Notoperation hilft, indem er die Patientin mit Akupunkturnadeln betäubt. Inzwischen hat Detta einen Autounfall und kann Keller wegen ständiger Migräne nicht folgen. In Hongkong trifft Keller Poliakoff wieder, der ihn in die Geheimnisse der Akupunktur einweiht. Als der alte Russe bei einem Anschlag ums Leben kommt, geht sein Kasten mit Nadeln in Kellers Besitz über. Nach langer Zeit kehrt Keller nach Deutschland zurück, praktiziert dort erfolgreich Akupunktur, heilt Detta und erringt die Anerkennung seiner Kollegen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wolfgang Liebeneiner
Drehbuch:Manfred Barthel, Kurt Nachmann
Kamera:Götz Neumann, Rainer Teumer
Bauten:Robert Stratil
Schnitt:Annemarie Rokoss
Stunts:Franz Prigl
Musik:Sam Spence
  
Darsteller: 
Senta BergerDetta Gaspardi
Heinz RühmannPoliakoff
Harald LeipnitzDr. Linkers
Peter PasettiGaspardi
Christian KohlundDr. Kristian Keller
Friedhelm LehmannDr. Folkmann
Sabi DorrDr. Singh
Bert FortellTheo
Herbert FuxMenzel
Reinhard KolldehoffFlugkapitän
Lisa Chung Ding DongMei-Lan
Gaby Herbst
  
Produktionsfirma:Cinema 77 Beteiligungs-GmbH & Co. Zweite Produktions KG (Berlin)
Produzent:Hans Pflüger
Produktionsleitung:Hans von der Heydt
Erstverleih:Twentieth Century Fox of Germany GmbH (Frankfurt am Main)
Länge:2585 m, 94 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.10.1976, 48651, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 21.01.1977

Titel

Originaltitel (DE) Das chinesische Wunder

Fassungen

Original

Länge:2585 m, 94 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.10.1976, 48651, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 21.01.1977
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche