Das Ekel

Das Ekel

Deutschland 1931, Spielfilm

Inhalt

Adalbert Bulcke, Aufseher einer Berliner Markthalle, ist ein richtiges Ekel. Jedem, mit dem er es zu tun bekommt, macht er das Leben schwer. Auch dass seine Tochter Gefallen an einem jungen Sportlehrer findet, lehnt Bulcke komplett ab. Als dieser Sportlehrer auch noch auf dem Grundstück von Bulckes Kegelverein einen Sportplatz anlegen möchte, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung, in deren Verlauf Bulcke einen Polizisten beleidigt. Er kommt vor Gericht und wird zu einer Haftstrafe verurteilt. Im Gefängnis wird er geläutert, und als er entlassen wird, ist er ein besserer Mensch, der auch der Verbindung seiner Tochter mit dem Sportlehrer aus vollem Herzen zustimmt.

Weitere Verfilmungen des Stoffes:
"Das Ekel", 1939, Hans Deppe;
"Der Haustyrann", 1958/1959, Hans Deppe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Franz Wenzler, Eugen Schüfftan
Drehbuch:Emeric Pressburger, Erich Kästner
Kamera:Eugen Schüfftan, Bernhard Wentzel
Musik:Herbert Lichtenstein
  
Darsteller: 
Max AdalbertAdalbert Bulcke, Markthallenaufseher
Emilie UndaHermine, seine Frau
Evelyn HoltKatharina, beider Tochter
Heinz WagnerEgmont, beider Sohn
Heinz KöneckeQuitt, Sportlehrer
Viktor FranzScheelhase
Julius E. HerrmannWeichert
Ernst PröcklWerndorff
Hans Hermann SchaufußSchutzmann Lemke
Alfred AbelRichter
Paul HenckelsAmtsanwalt
Martha ZieglerFrau Weichert
Rudolf BiebrachGefängniswärter
Erik Schütz
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)

Alle Credits

Regie:Franz Wenzler, Eugen Schüfftan
Drehbuch:Emeric Pressburger, Erich Kästner
Kamera:Eugen Schüfftan, Bernhard Wentzel
Standfotos:Otto Schulz
Bauten:Hans Sohnle, Otto Erdmann
Maske:Hermann Rosenthal, Friedrich Havenstein
Ton:Walter Tjaden
Musik:Herbert Lichtenstein
  
Darsteller: 
Max AdalbertAdalbert Bulcke, Markthallenaufseher
Emilie UndaHermine, seine Frau
Evelyn HoltKatharina, beider Tochter
Heinz WagnerEgmont, beider Sohn
Heinz KöneckeQuitt, Sportlehrer
Viktor FranzScheelhase
Julius E. HerrmannWeichert
Ernst PröcklWerndorff
Hans Hermann SchaufußSchutzmann Lemke
Alfred AbelRichter
Paul HenckelsAmtsanwalt
Martha ZieglerFrau Weichert
Rudolf BiebrachGefängniswärter
Erik Schütz
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produktionsleitung:Bruno Duday
Aufnahmeleitung:Fritz Schwarz
Dreharbeiten:: Berlin und Umgebung (Stadion am Bahnhof Eichkamp), Wien, Potsdam und Umgebung
Prüfung/Zensur:Prüfung: 02.06.1931
Aufführung:Uraufführung: 05.06.1931

Titel

Originaltitel (DE) Das Ekel
Weiterer Titel (DE) Der Tyrann
Weiterer Titel (DE) Jung muß man bleiben

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 02.06.1931
Aufführung:Uraufführung: 05.06.1931
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche