Das Fräulein von Barnhelm

Das Fräulein von Barnhelm

Deutschland 1940, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Preußen, während des Siebenjährigen Krieges im 18. Jahrhundert: Preußenmajor von Tellheim kommt mit seinem Regiment nach Sachsen, wo er im Schloss Bruchsall sein Winterquartier bezieht. Geführt wird das Schloss von Minna von Barnhelm, der Nichte des Grafen Bruchsall. In den umliegenden Dörfern ist man den Preußen nicht gerade wohlgesonnen, die Bewohner verlangen Kontributionen in einer Höhe, die Minna unmöglich aufbringen kann. Um sie vor einer Plünderung durch das Dorfvolk zu bewahren, streckt von Tellheim eine beträchtliche Summe vor – ein Freundschaftsdienst, der ihm zum Verhängnis wird.

Im Lauf des Winters verlieben sich Minna und Major von Tellheim ineinander und verloben sich schließlich. Als von Tellheim wieder fort muss, erwartet Minna sehnsüchtig seine Rückkehr. Aber er kehrt nicht zurück. Er wird angeklagt, das sächsische Volk bestochen zu haben, als er den Dorfbewohnern in Minnas Namen Geld gab. Es gibt niemanden, der seine wahren Absichten bezeugen kann. Schließlich hält Minna die Ungewissheit nicht mehr aus. Sie reist nach Berlin, um von Tellheim zu sehen. Aber als sie ihn endlich trifft, verhält er sich kühl und abweisend. Minna ist verzweifelt und fühlt sich schuldig ...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hans Schweikart
Drehbuch:Ernst Hasselbach, Peter Francke
Kamera:Carl Hoffmann
Schnitt:Gottlieb Madl
Musik:Alois Melichar
  
Darsteller: 
Käthe GoldMinna von Barnhelm
Ewald BalserMajor von Tellheim
Fita BenkhoffMinnas Jungfer Franziska
Theo LingenRiccaut de la Marlinière
Paul DahlkeTellheims Diener Just
Fritz KampersWachtmeister Werner
Erich PontoWirt
Hans LeibeltGraf Bruchsall
Paul WagnerHauptmann Marloff
Max EckardCornet von Bonin
Ernst Fritz FürbringerHerr von Schornow
Albert LippertPrinz Heinrich
Eduard von WintersteinMüller Willig
Gustav WaldauJuwelier
Ingolf KuntzeSächsischer Gesandter
Erna Sellmer1. sächsische Dame
Lisa Helwig2. sächsische Dame
Luise Hohorst3. sächsische Dame
Else Kündinger4. sächsische Dame
Friedrich UlmerVorsitzender des Sächsischen Kriegsgerichts
Kurt StielerÄltester der Sächsischen Stände
Herbert KrollMinnas alter Diener
Otto BrefinSekretär
Fritz ReiffAlter Stabsoffizier
Charles Willy Kayser1. Offizier
Peter Pasetti2. Offizier
Annemarie HoltzSchauspielerin
Werner VogelerSchreiber
Julius RiedmüllerFeldjäger
Kurt EickPreußischer Korporal
Walter Franck
Klaus Pohl
Luise Hoferat
Gerhard Bienert
Friedrich Reich
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig)

Alle Credits

Regie:Hans Schweikart
Regie-Assistenz:Irma Schwab
Drehbuch:Ernst Hasselbach, Peter Francke
Adaption:Ernst Hasselbach
hat Vorlage:Gotthold Ephraim Lessing (Bühnenstück "Minna von Barnhelm")
Kamera:Carl Hoffmann
Kameraführung:Heinz Schnackertz
Kamera-Assistenz:Paul Grupp
Standfotos:Ferdinand Rotzinger
Bauten:Rudolf Pfenninger, Ludwig Reiber
Kostüme:Maria Pommer-Uhlig
Schnitt:Gottlieb Madl
Ton:Carl Becker
Musik:Alois Melichar
  
Darsteller: 
Käthe GoldMinna von Barnhelm
Ewald BalserMajor von Tellheim
Fita BenkhoffMinnas Jungfer Franziska
Theo LingenRiccaut de la Marlinière
Paul DahlkeTellheims Diener Just
Fritz KampersWachtmeister Werner
Erich PontoWirt
Hans LeibeltGraf Bruchsall
Paul WagnerHauptmann Marloff
Max EckardCornet von Bonin
Ernst Fritz FürbringerHerr von Schornow
Albert LippertPrinz Heinrich
Eduard von WintersteinMüller Willig
Gustav WaldauJuwelier
Ingolf KuntzeSächsischer Gesandter
Erna Sellmer1. sächsische Dame
Lisa Helwig2. sächsische Dame
Luise Hohorst3. sächsische Dame
Else Kündinger4. sächsische Dame
Friedrich UlmerVorsitzender des Sächsischen Kriegsgerichts
Kurt StielerÄltester der Sächsischen Stände
Herbert KrollMinnas alter Diener
Otto BrefinSekretär
Fritz ReiffAlter Stabsoffizier
Charles Willy Kayser1. Offizier
Peter Pasetti2. Offizier
Annemarie HoltzSchauspielerin
Werner VogelerSchreiber
Julius RiedmüllerFeldjäger
Kurt EickPreußischer Korporal
Walter Franck
Klaus Pohl
Luise Hoferat
Gerhard Bienert
Friedrich Reich
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig)
Herstellungsleitung:Curt Prickler
Aufnahmeleitung:Willy Laschinsky, Theo Kaspar, Franz Wagner
Dreharbeiten:09.04.1940-05.1940: Außengelände in München-Geiselgasteig, München, Isartal, Oberbayern, Umgebung von Berlin
Erstverleih:Bavaria Filmkunst Verleih GmbH (Berlin)
Länge:2688 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 09.10.1940, B.54352, Jugendfrei
Aufführung:Deutsche Erstaufführung (DE): 22.10.1940, Berlin, Capitol

Titel

Originaltitel (DE) Das Fräulein von Barnhelm
Arbeitstitel Liebe und Soldatenehre
Arbeitstitel Minna von Barnhelm

Fassungen

Original

Länge:2688 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 09.10.1940, B.54352, Jugendfrei
Aufführung:Deutsche Erstaufführung (DE): 22.10.1940, Berlin, Capitol
 

Prüffassung

Länge:2465 m, 90 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.08.1958, 17707, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
 
Länge:2703 m, 99 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 17.11.1943, B.59640, Jugendfrei
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche