Das Hofkonzert

Das Hofkonzert

Deutschland 1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Am fürstlichen Hof zu Immendingen herrscht schlechte Stimmung. Das jährliche Hofkonzert droht ins Wasser zu fallen, denn Kammersängerin Pinelli ist wieder einmal indisponiert. Der Hofmarschall, Staatsminister von Arnegg, und der Intendant sind ratlos, Serenissimus, der Landesfürst, todunglücklich. Er wünscht sich sehr ein geliebtes Lied, das vor 20 Jahren die schöne Angelika Cavallieri für ihn gesungen hat. An diese Zeit und die kurze, glückliche Liebe mit ihr denkt er voller Wehmut. Also muss die Belotti, eine junge, begabte Sängerin, aus München geholt werden.

An der Grenzstation trifft der entsandte Wagen auf die Postkutsche, die von München kommt. Dem jungen Walter von Arnegg, der die Reisenden kontrolliert, fällt sofort die hübsche Christine Holm auf, die in Immendingen ihren Vater suchen will. Sie darf weiterfahren, und von Arnegg zeigt ihr die schöne Residenz. Doch als Walters Vater hiervon erfährt, muss sie sofort nach München zurück. Walter bringt sie an die Grenze und begegnet dem heimkehrenden Hofwagen ohne die Belotti. Christine kann alles aufklären, sie selbst ist die Belotti und wird nun jubelnd am Hofe empfangen. Dort findet sie endlich auch ihren Vater, denn von ihrer Mutter, der Cavallieri, weiß sie, dass er hier sein muss. Das Hofkonzert beginnt...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Detlef Sierck
Drehbuch:Franz Wallner-Basté, Detlef Sierck
Kamera:Franz Weihmayr
Schnitt:Erich Kobler
Musik:Robert Schumann, Edmund Nick, Ferenc Vecsey
  
Darsteller: 
Marta EggerthChristine Holm alias Sängerin Belotti
Johannes HeestersLeutnant Walter von Arnegg
Herbert HübnerStaatminister von Arnegg
Otto TresslerLandesfürst Serenissimus
Rudolf Klein-RoggeOberst Flumms
Flockina von PlatenGräfin Hadersdorff
Ernst WaldowDamewäschevertreter von Zunder
Hans RichterGefreiter der Grenzwache Veit
Ingeborg von KusserowZofe Babette
Kurt MeiselLeutnant Florian Schwälble
Alfred AbelDichter Knips
Edwin JürgensenTheaterintendant
Rudolf PlatteHofkapellmeister
Iwa WanjaSängerin Tamara Pinelli
Günther BallierChefoffizier der Hofarchive
Johannes BergfeldtLakai beim Hofkonzert
Fritz BerghofDrehorgelspieler
Jac DiehlMitglied des Hofochesters
Fritz EckertOffizier der Grenzwache
Hildegard FriebelJüngere Hofdame
Hans HaldenArzt
Hans Hermann SchaufußBibliothekar
Carl MerznichtHornbläser des Hoforchesters
Oscar SaboPaukenspieler des Hoforchesters
Werner StockFotograf
Arnim SüssenguthOffizier der Hofarchive
Toni TetzlaffÄltere Hofdame
Theodor ThonyMitglied des Hoforchesters
Inge VestenJüngere Hofdame
Max VierlingerGeiger des Hoforchesters
Ruth von ZerboniVertraute der Gräfin Hadersdorff
Thea TruhlsenVertraute der Sängerin Pinelli
Berthold EbbeckeOffizier der Hofarchive
Ilse SommerJüngere Hofdame
Emmi de Néve
Walther Blanke
Rudolf Essek
Willi Schur
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Bruno Duday)

Alle Credits

Regie:Detlef Sierck
Regie-Assistenz:Erich Kobler, Anton Weissenbach
Drehbuch:Franz Wallner-Basté, Detlef Sierck
hat Vorlage:Paul Verhoeven (Bühnenstück "Das kleine Hofkonzert"), Toni Impekoven
Kamera:Franz Weihmayr
Kamera-Assistenz:Kurt Hasse
Standfotos:Otto Schulz
Bauten:Fritz Maurischat
Requisite:Max Balzer
Kostüme:Manon Hahn
Garderobe:Eduard Weinert, Gertrud Wendt, Karl-Heinz Stempel
Schnitt:Erich Kobler
Ton:Erich Leistner
Musik:Robert Schumann, Edmund Nick, Ferenc Vecsey
Dirigent:Edmund Nick
Gesang:Marta Eggerth
Liedtexte:Hans Bussmann, Kurt Heynicke, Eduard Mörike, Aldo von Pinelli
Musik Sonstiges:Edmund Nick (Liedbearbeitung)
  
Darsteller: 
Marta EggerthChristine Holm alias Sängerin Belotti
Johannes HeestersLeutnant Walter von Arnegg
Herbert HübnerStaatminister von Arnegg
Otto TresslerLandesfürst Serenissimus
Rudolf Klein-RoggeOberst Flumms
Flockina von PlatenGräfin Hadersdorff
Ernst WaldowDamewäschevertreter von Zunder
Hans RichterGefreiter der Grenzwache Veit
Ingeborg von KusserowZofe Babette
Kurt MeiselLeutnant Florian Schwälble
Alfred AbelDichter Knips
Edwin JürgensenTheaterintendant
Rudolf PlatteHofkapellmeister
Iwa WanjaSängerin Tamara Pinelli
Günther BallierChefoffizier der Hofarchive
Johannes BergfeldtLakai beim Hofkonzert
Fritz BerghofDrehorgelspieler
Jac DiehlMitglied des Hofochesters
Fritz EckertOffizier der Grenzwache
Hildegard FriebelJüngere Hofdame
Hans HaldenArzt
Hans Hermann SchaufußBibliothekar
Carl MerznichtHornbläser des Hoforchesters
Oscar SaboPaukenspieler des Hoforchesters
Werner StockFotograf
Arnim SüssenguthOffizier der Hofarchive
Toni TetzlaffÄltere Hofdame
Theodor ThonyMitglied des Hoforchesters
Inge VestenJüngere Hofdame
Max VierlingerGeiger des Hoforchesters
Ruth von ZerboniVertraute der Gräfin Hadersdorff
Thea TruhlsenVertraute der Sängerin Pinelli
Berthold EbbeckeOffizier der Hofarchive
Ilse SommerJüngere Hofdame
Emmi de Néve
Walther Blanke
Rudolf Essek
Willi Schur
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Bruno Duday)
Herstellungsleitung:Bruno Duday
Produktionsleitung:Erich Holder
Aufnahmeleitung:Fritz Schwarz, Fritz Andreas Brodersen
Dreharbeiten:08.1936-11.1936: Schloß Veithöchtsheim bei Würzburg
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Länge:9 Akte, 2320 m, 85 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.12.1936, B.44271, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.12.1936, Hamburg, Ufa-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Das Hofkonzert

Fassungen

Original

Länge:9 Akte, 2320 m, 85 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.12.1936, B.44271, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.12.1936, Hamburg, Ufa-Palast
 

Prüffassung

Länge:2263 m, 83 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.01.2001, 86805, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei