Das Leben ist nichts für Feiglinge

Das Leben ist nichts für Feiglinge

Deutschland 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Nach dem schockierenden Unfalltod der Ehefrau und Mutter versuchen Markus Färber und seine Tochter, zu einer "Normalität" zurückzufinden. Während der Vater in seiner Trauer und Hilflosigkeit auf ermüdende Durchhalteparolen setzt,  kommt die 15-jährige Kim mit der Situation kaum zurecht. Auch die fürsorgliche Großmutter Gerlinde findet keine echten Zugang zu dem trauernden Mädchen. Zugleich hütet die alte Dame selbst ein Geheimnis: Sie hat Krebs. Schließlich brennt Kim mit dem Schulabbrecher Alex nach Dänemark durch. Markus, Gerlinde und deren Pflegerin Paula folgen den beiden Ausreißern, deren Weg zu jenen Orten führt, an denen die Familie früher ihre Urlaube verbrachte.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:André Erkau
Regie-Assistenz:Marco Postrak
Drehbuch:Gernot Gricksch
hat Vorlage:Gernot Gricksch (Roman)
Kamera:Ngo The Chau
Kamera-Assistenz:Christian Graf
2. Kamera:Moritz Kaethner, Frederick Gomoll
Standfotos:Georges Pauly, Bernd Spauke
Titelgrafik:Lena Dickmann
Licht:Benjamin Dreythaller
Kamera-Bühne:Ingo Hilden
Szenenbild:Iris Trescher-Lorenz, Adrianna Hejducka (Assistenz)
Art Director:Rita Hallekamp
Außenrequisite:Kurt Herzog
Innenrequisite:Christoph Birth
Maske:Ursula Frank, Jennifer Porscheng
Kostüme:Susanne Sasserath
Garderobe:Gesa Koepe, Susan Bollig
Schnitt:Claudia Wolscht
Schnitt-Assistenz:Diana Bujevic
Ton-Design:Kai Storck
Ton:Matthias Haeb, Kai Storck (Supervisor)
Mischung:Richard Borowski
Stunt-Koordination:Thomas Bloem
Casting:Iris Baumüller-Michel
Musik:Steffen Kahles, Christoph Blaser
  
Darsteller: 
Wotan Wilke MöhringMarkus Färber
Helen WoigkKim Färber
Christine SchornGerlinde Färber
Frederick LauAlex
Rosalie ThomassPaula
Philipp BaltusSven
Dana CebullaFrau Fritz
Piet FuchsPastor
Johanna Katharina GeißlerFrau Jürgens
Christian KerepeszkiObdachloser
Bernd MossUlrich Harsfeld
Sybille SchedwillFrau Pertzke
Michael von RospattKurt
Monika BarthDame im Bus
Edin HasanovicFranz
Nina PetriAlex` Mutter
  
Produktionsfirma:Riva Filmproduktion GmbH (Hamburg)
in Co-Produktion mit:Senator Film Produktion GmbH (Berlin), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Michael Eckelt
Co-Produzent:Ulf Israel, Helge Sasse
Executive Producer:Wotan Wilke Möhring
Herstellungsleitung:Christian Vennefrohne
Produktionsleitung:Jörg Lassak
Aufnahmeleitung:Sören Bode, Maria Hoffmann (Set)
Produktions-Koordination:Jörg Lassak
Dreharbeiten:20.09.2011-10.11.2011: Hamburg, Niedersachsen, Schleswig Holstein
Erstverleih:NFP Marketing & Distribution (Berlin)
Filmförderung:nordmedia Fonds GmbH Niedersachsen und Bremen (Hannover + Bremen), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:97 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.08.2012, 134267, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.09.2012, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 18.04.2013;
TV-Erstsendung (DE): 17.10.2014, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Das Leben ist nichts für Feiglinge

Fassungen

Original

Länge:97 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.08.2012, 134267, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.09.2012, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 18.04.2013;
TV-Erstsendung (DE): 17.10.2014, Arte
 

Auszeichnungen

Deutscher Schauspielerpreis 2014
Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle
 
Deutscher Filmpreis 2013
Lola, Beste darstellerische Leistung - weibliche Nebenrolle
 
FBW 2013
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (14)

Besucherzahlen

291.323 (Stand: Dezember 2013)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche