Das letzte Fort

Das letzte Fort

Deutschland 1928, Spielfilm

Inhalt

Abenteuer-Kolportage über drei Männer, die in der syrischen Wüste ein Fort gegen die anrückenden französischen Truppen verteidigen sollen. Die Spannungen zwischen Leutnant Brand und den beiden Soldaten Croff und Gestino nehmen zu, als die junge Französin Yvonne in der Kaserne eintrifft.

Sie will ihren Vater, den inhaftierten Major Leblanc, befreien. Brand beschützt Yvonne vor den drohenden Übergriffen seiner beiden Kameraden und verliebt sich dabei in sie. Er verhilft ihr und ihrem Vater zur Flucht, doch sein wieder erwachtes Pflichtgefühl lässt ihn selbst in letzter Sekunde zurückbleiben. Gemeinsam mit Croff und Gestino stellt er sich dem angreifenden Feind und fällt im Kampf.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Kurt Bernhardt
Regie-Assistenz:Robert Siodmak
Drehbuch:Hans Wilhelm, Henry Kosterlitz
Idee:Marcel Hellmann, Curt J. Braun
Kamera:Fritz Arno Wagner, Arthur von Schwertführer
Kamera-Assistenz:V. Arnoux
Bauten:Julius von Borsody
Musik:Hansheinrich Dransmann (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Rolla NormanMajor Leblanc
Maria PaudlerYvonne, seine Tochter
Albert SteinrückLensky, Kommandant
Fritz OdemarLeutnant Brant
Heinrich GeorgeCroff
Alexander GranachGestino
Alfred GoerdelCapitain Andrieux
  
Produktionsfirma:Nero-Film AG (Berlin)
Produzent:Gustav Schwab, Seymour Nebenzahl
Produktionsleitung:Georg C. Horsetzky
Länge:6 Akte, 2264 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 27.06.1929, O.00421, Jugendverbot;
Zensur (DE): 24.11.1928, O.00919, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.07.1929, Berlin, Titania-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Das letzte Fort

Fassungen

Original

Länge:6 Akte, 2264 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 27.06.1929, O.00421, Jugendverbot;
Zensur (DE): 24.11.1928, O.00919, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.07.1929, Berlin, Titania-Palast
 

Prüffassung

Länge:2243 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 03.11.1928, O.00870, Jugendverbot;
Zensur (DE): 17.06.1929, B.22684
 
Länge:6 Akte, 2261 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 19.11.1928, B.20874, Jugendverbot;
Zensur (DE): 25.10.1928, B.20560, Jugendverbot