Das letzte U-Boot

Das letzte U-Boot

Deutschland 1992, TV-Spielfilm

Inhalt

April 1945. In einer geheimen Mission wird ein deutsches U-Boot von Kristiansand nach Tokio geschickt. Die Fracht: Uranoxyd, ein Flugzeugtriebwerk sowie Raketen-Baupläne. Die deutsche Regierung will in Japan eine Atombombe bauen lassen. Allerdings ist Teilen der Besatzung nicht wohl bei dieser Mission. Als an Bord die Nachricht von Hitlers Tod und der deutschen Kapitulation eintrifft, kommt es zwischen den einzelnen Parteien zu offenen Konflikten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Frank Beyer
Drehbuch:Knut Boeser
Kamera:Witold Sobociński
Schnitt:Rita Hiller
Musik:Oskar Sala
  
Darsteller: 
Ulrich MüheKapitänleutnant Walter Gerber
Ulrich Tukur1. Wachoffizier Heinrich Röhler
Kaoru KobayashiFregattenkapitän Tatsumi
Goro OhashiFregattenkapitän Kimura
Manfred ZapatkaGeschwaderrichter Beck
Matthias HabichGeneral von Mellenberg
Udo SamelStabsarzt Dr. Falke
Sylvester GrothFunker Masche
Johannes HerrschmannLeitender Ingenieur Silowsky
Tom JahnKoch Riedel
Bernd Uwe Reppenhagen1. Matrose
Pierre Besson2. Matrose
Nikolaus Gröbe3. Matrose
Michael Härle4. Matrose
Sven Lehmann5. Matrose
Thore SeebergU-Boot-Geschwaderkommandant
Magne Harvard BrekkeNorwegischer Lokführer
Kiyoshi KodamaMinister
Isao NatsuyagiVizeadmiral
Takehiko OnoStaatssekretär
Lloyd JohnstonBritischer Kapitän Toynbee
Paul HerzbergBritischer Offizier Mayhew
Andrew WilsonGrant
Jonathan BurnAdmiral Brighton
Peter ScollinRear Admiral Dean
Matthew BurtonIntelligence Officer
Patrick LanerganColonel Allan
Larry JoshuaAmerikanischer Offizier
Jeff BurrellFunker Klossowsky
Eric HansenOffizier des Prisenkommandos
Dan RogersAdmiral Ericson
Edward BrigadierStaatssekretär Hobbes
Barry BostwickCaptain Hawkins
  
Produktionsfirma:Manfred Durniok Produktion für Film und Fernsehen (Berlin)
Produzent:Manfred Durniok

Alle Credits

Regie:Frank Beyer
Regie (Sonstiges):Yuji Murakami (Japanische Regie-Beratung)
Regie-Assistenz:Doris Borkmann
Script:Dirk Regel
Drehbuch:Knut Boeser
Dialoge:Yoshiki Iwama (Japanische Dialoge), Philip Murphy (Englische Dialoge)
Dramaturgie:Michael Kerwer
Kamera:Witold Sobociński
Kameraführung:Arthur Reinhart
Kamera-Assistenz:Zbigniew Gustowski
2. Kamera:Katarzyna Remin
Licht:Rolf Schneider, Jerzy Kmin
Bauten:Regina Fritsche
Ausstattung:Paul Lehmann
Requisite:Ingo Pries, Sven Hausmann, Paweł Żyłka, Jörg Arnold (Spezialrequisite)
Maske:Lothar Stäglich, Kurt Adler
Kostüme:Werner Bergemann
Schnitt:Rita Hiller
Schnitt-Assistenz:Ingeborg Suhr
Ton:Konrad Walle
Ton-Assistenz:Jürgen Mathuschek
Mischung:Konrad Walle
Beratung:Dr. Friedrich Elchlepp (Marineberatung), Wolfgang Jungmann (Marineberatung)
Recherche:Rebecca Goldfield
Spezialeffekte:Mirosław Marchwinski (Pyrotechnik)
Musik:Oskar Sala
  
Darsteller: 
Ulrich MüheKapitänleutnant Walter Gerber
Ulrich Tukur1. Wachoffizier Heinrich Röhler
Kaoru KobayashiFregattenkapitän Tatsumi
Goro OhashiFregattenkapitän Kimura
Manfred ZapatkaGeschwaderrichter Beck
Matthias HabichGeneral von Mellenberg
Udo SamelStabsarzt Dr. Falke
Sylvester GrothFunker Masche
Johannes HerrschmannLeitender Ingenieur Silowsky
Tom JahnKoch Riedel
Bernd Uwe Reppenhagen1. Matrose
Pierre Besson2. Matrose
Nikolaus Gröbe3. Matrose
Michael Härle4. Matrose
Sven Lehmann5. Matrose
Thore SeebergU-Boot-Geschwaderkommandant
Magne Harvard BrekkeNorwegischer Lokführer
Kiyoshi KodamaMinister
Isao NatsuyagiVizeadmiral
Takehiko OnoStaatssekretär
Lloyd JohnstonBritischer Kapitän Toynbee
Paul HerzbergBritischer Offizier Mayhew
Andrew WilsonGrant
Jonathan BurnAdmiral Brighton
Peter ScollinRear Admiral Dean
Matthew BurtonIntelligence Officer
Patrick LanerganColonel Allan
Larry JoshuaAmerikanischer Offizier
Jeff BurrellFunker Klossowsky
Eric HansenOffizier des Prisenkommandos
Dan RogersAdmiral Ericson
Edward BrigadierStaatssekretär Hobbes
Barry BostwickCaptain Hawkins
  
Produktionsfirma:Manfred Durniok Produktion für Film und Fernsehen (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Österreichischer Rundfunk (ORF) (Wien), ABC Video Enterprises (New York), NHK (Tokio)
Produzent:Manfred Durniok
Redaktion:Alfred Nathan, Paul Coss, Kagari Tajima, Werner Swossil
Produktionsleitung:Horst Hartwig, Marek Depczynski
Aufnahmeleitung:Dieter Anders, Dieter Albrecht, Waldemar Król
Dreharbeiten:06.1992-08.1992: Gdynia, vor der Halbinsel Hela, Wilhelmshaven; Defa-Studios Potsdam-Babelsberg
Video-Erstanbieter:BMG Video (Gütersloh)
Filmförderung:Berliner Filmförderung (Berlin)
Länge:100 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.11.1993, 70506, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 12.1992, Japanisches Fernsehen NHK;
Erstaufführung (MC): 10.02.1993, Monte Carlo, Festival;
TV-Erstsendung (DE): 21.03.1993, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Das letzte U-Boot

Fassungen

Original

Länge:100 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.11.1993, 70506, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 12.1992, Japanisches Fernsehen NHK;
Erstaufführung (MC): 10.02.1993, Monte Carlo, Festival;
TV-Erstsendung (DE): 21.03.1993, ZDF
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Literatur

KOBV-Suche