Das Mädchen von Fanö

Das Mädchen von Fanö

Deutschland 1940, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die beiden dänischen Fischer Frerk und Ipke kämpfen vor der Küste des Hafens von Fanö mit einem schweren Sturm. Es gelingt ihnen schließlich an Land zu kommen, wo sie sich von den Strapazen der Fahrt erholen wollen, bevor sie den Weg nach Hause, ins weit entfernte Hooge, antreten. 

Während ihres Aufenthaltes lernen die beiden die hübsche Pat kennen und verlieben sich beide in sie. Pat ist eher dem jungenhaften Ipke als dem Raubein Frerk zugetan, ohne zu ahnen, dass Ipke verheiratet ist. Es kommt zu einer leidenschaftlichen Affäre zwischen den beiden, während Frerk seinen Kummer im Schnaps ertränkt. Nach einigen Tagen müssen die Männer die Heimreise antreten, Ipke verspricht Pat, bald zurückzukehren. Doch das Mädchen wartet vergeblich. Ipke ist glücklich zu seiner Frau Angens zurückgekehrt, die zudem ein Kind von ihm erwartet. Frerk indes kann seinem Freund das unfaire Verhalten nicht verzeihen: Die Wege der beiden trennen sich.

Da Pat nichts mehr von Ipke hört, entschließt sie sich nach Hooge zu fahren. Dort wird sie mit der Wahrheit über Ipke konfrontiert. In ihrer Not heiratet sie den einsamen Frerk, ohne ihn wirklich zu lieben. Die Anspannung zwischen allen Beteiligten wird immer größer – eine Konfrontation zwischen Frerk und Ipke scheint unvermeidlich.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hans Schweikart
Drehbuch:Kurt Heuser
Kamera:Carl Hoffmann
Schnitt:Werner Jacobs
Musik:Alois Melichar
  
Darsteller: 
Brigitte HorneyPatricia, genannt Pat
Joachim GottschalkFischer Ipke
Gustav KnuthFischer Frerk
Viktoria von BallaskoIpkes Frau Angens
Paul WegenerUlerk Ohm
Gerhard BienertHinnerk
Charlotte SchultzBerthe
Helmut BarschKlaus
Wilhelm P. KrügerDusenschön
Isa VermehrenVolig
Fritz HooptsLeuchtturmwärter Jens
Franz WeberFriseur
Paul BildtKapellmeister Breitling
Walter HillbringBootsverleiher
Karl DannemannBootsmann
Hans KraftReisender
Fritz ReiffPatentanwalt
Helmut WeissEleganter Herr
Heddo SchulenburgSchiffsjunge
Joachim PfaffKind
Justus ParisDr. Sperling
Luise HohorstKrankenschwester
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig) (Herstellungsgruppe Curt Prickler)

Alle Credits

Regie:Hans Schweikart
Regie-Assistenz:Auguste Barth
Drehbuch:Kurt Heuser
hat Vorlage:Günther Weisenborn (Roman)
Kamera:Carl Hoffmann
Kamera-Assistenz:Heinz Schnackertz
Standfotos:Ferdinand Rotzinger
Bauten:Ludwig Reiber, Rudolf Pfenninger
Kostüme:Maria Pommer-Uhlig
Schnitt:Werner Jacobs
Ton:Carl Becker
Musik:Alois Melichar
  
Darsteller: 
Brigitte HorneyPatricia, genannt Pat
Joachim GottschalkFischer Ipke
Gustav KnuthFischer Frerk
Viktoria von BallaskoIpkes Frau Angens
Paul WegenerUlerk Ohm
Gerhard BienertHinnerk
Charlotte SchultzBerthe
Helmut BarschKlaus
Wilhelm P. KrügerDusenschön
Isa VermehrenVolig
Fritz HooptsLeuchtturmwärter Jens
Franz WeberFriseur
Paul BildtKapellmeister Breitling
Walter HillbringBootsverleiher
Karl DannemannBootsmann
Hans KraftReisender
Fritz ReiffPatentanwalt
Helmut WeissEleganter Herr
Heddo SchulenburgSchiffsjunge
Joachim PfaffKind
Justus ParisDr. Sperling
Luise HohorstKrankenschwester
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig) (Herstellungsgruppe Curt Prickler)
Herstellungsleitung:Curt Prickler
Produktionsleitung:Curt Prickler
Aufnahmeleitung:Willy Laschinsky, Walter Fabry, Willi Habantz
Dreharbeiten:30.07.1940-28.09.1940: Hiddensee; Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig , Ufastadt Babelsberg
Erstverleih:Bavaria Filmkunst Verleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:2653 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 30.12.1940, B.54781, Jugendverbot / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.01.1941, Berlin, Capitol

Titel

Originaltitel (DE) Das Mädchen von Fanö

Fassungen

Original

Länge:2653 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 30.12.1940, B.54781, Jugendverbot / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.01.1941, Berlin, Capitol
 

Prüffassung

Länge:2563 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,33
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.07.1961, B 318, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche