Dazlak

Dazlak

Deutschland 1997, Spielfilm

Inhalt

Die junge Filmassistentin Jenny soll einen Rolls-Royce-Oldtimer zu einem Filmdreh und einer Hochzeit überführen. Als sie sich nachts verfährt, findet sie neben einem Autowrack einen blutenden Mann liegen. Dieser entpuppt sich als Skinhead, der zugleich ihren Scheinwerfer zerstört. Nichtsdestotrotz bringt Jenny den verletzten in ein Krankenhaus. Da sie zwischenzeitlich ihren Job verliert, zwingt sie den Skin, sie nach dem Besuch im Krankenhaus zum Dreh zu begleiten, da sie ihre Unschuld am Verzug beweisen möchte. Unterwegs sammeln sie noch den dunkelhäutigen Kola ein. Der Roadtrip beginnt, und schon zu Beginn sieht sich das ungleiche Trio so manchen Missverständnissen ausgesetzt. Der Skin wird von türkischstämmigen Männern an einer Raststätte "Dazlak" (türkisch für Skinhead) genannt und gerät in eine Auseinandersetzung mit ihnen. Kola eilt zur Hilfe, sodass es noch glimpflich für "Dazlak" ausgeht, wie der Skin nun fortwährend von seinen Begleitern genannt wird. Als sie am Drehort ankommen, entpuppt sich der Film als Porno. Auf der Rückfahrt gerät die Truppe erneut in eine Auseinandersetzung, diesmal mit Zuhältern. Die Polzei eilt herbei und nimmt das Trio in Gewahrsam. Im Streifenwagen legt "Dazlak" den Arm um Jenny.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Helke Sander
Regie-Assistenz:Gigi Neal
Script:Uli Stotz
Drehbuch:Helke Sander, Silvo Lahtela
Kamera:Eigil Bryld
Kameraführung:Uli Kohl
Kamera-Assistenz:Henrik Lyngbo
Standfotos:Uli Kohl
Kamera-Bühne:Christian Paschoud
Ausstattung:Jürgen Rieger, Thomas Holtzel (Assistenz), Erik Wegener (Assistenz)
Maske:Tatjana Luckdorf
Kostüme:Line Weichmann, Britta von Heintze (Assistenz), Birger Laube (Assistenz)
Garderobe:Line Weichmann
Schnitt:Barbara von Weitershausen
Schnitt-Assistenz:Hella Schmid
Ton:William Franck
Ton-Assistenz:Boris Wolfram
Geräusche:Jo Fürst
Mischung:Otger Kunert
Musik:Wolfgang Hamm
Musik Sonstiges:Otger Kunert (Vertonung)
  
Darsteller: 
Jenny SchlenzkaJenny
Florian LukasDazlak
Olaf JöhnkGuildo
Mizrajim Komi TogbonouKola
Cleo KretschmerEhefrau
Peter RappenglückEhemann
Cristina AntoineProstituierte
Martin Maria BlauRegisseur
Alexander HorbeKameramann
Paul KlierRocky
Joel ClanoHandwerker
Gabriela HerzSchwester Ingeborg
Yasin KaymarSpeedy
Arik-Benjamin SeilsSkinhead
Adelheid Posch1. Frau
Carolin Gabriele Engel2. Frau
Karin MurphyFriseuse
Maria SchalkhauserIrene
Manfred SundmeierZuhelfer
Holger Trillsch1. Polizist
Dietmar Mössmer2. Polizist
Markus IllingJunge
Sylvia Krautz1. Punker
Torsten Zeisig2. Punker
Hürrem Gündogmus1. Türke
Tim Seyfi2. Türke
Harun Kaymar3. Türke
  
Sprecher:Anna Griesbracher (Jenny Schlenzka)
Produktionsfirma:Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Agora Film GmbH (München)
Produzent:Susanne Schläpfer
Redaktion:Silvia Koller (Bayerischer Rundfunk [BR])
Produktionsleitung:Hella Schlaepfer
Aufnahmeleitung:Charlie Zsuzsanna Gurath
Produktions-Assistenz:Judith Sutter
Dreharbeiten:1997: Oberfranken, Oberpfalz, Wunsiedel, Kennath, Marktredwitz, Mitterteich [Sommer (?)]
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München)
Länge:89 min
Format:s16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.10.1997, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 17.08.2000, Bayern 3

Titel

Originaltitel (DE) Dazlak

Fassungen

Original

Länge:89 min
Format:s16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.10.1997, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE): 17.08.2000, Bayern 3
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche