Der Abenteurer von Paris

Der Abenteurer von Paris

Deutschland 1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Robert, ein englischer, und Igor, ein russischer Adliger, sind Kommilitonen in Oxford. Nach Abschluss des Studiums unternimmt Roberts Familie eine Reise nach Paris. Igor schließt sich ihnen an, um seinen Bruder Mitja zu treffen, der sein Studium finanziert hat. Er weiß jedoch nicht, dass Mitja seinen Lebensunterhalt als Tänzer verdient und jeden Abend als "Mitternachtskönig" im Chateau-Russe auftritt. Mitja und Roberts Schwester Mabel verlieben sich sofort ineinander, doch als Mitja jeden Abend verschwindet, wird sie eifersüchtig. Durch Zufall geraten Mabel, Robert und Igor in eine Vorstellung im Chateau-Russe und sehen Mitjas Auftritt. Bei einer Auseinandersetzung zwischen den Brüdern steht Mabel zu Mitja.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Der Abenteurer von Paris
Verleihtitel (AT) Der Mitternachtskönig

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 26.05.1936
Aufführung:Uraufführung: 29.05.1936
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche