Der Brief

Der Brief

BR Deutschland 1966, Spielfilm

Inhalt

Eine freie, experimentelle Filmodyssee durch München beginnt damit, dass ein gewissenhafter Mann einen Brief findet (der letztlich sein eigenes Todesurteil enthält) und sich auf die Suche nach dem Adressaten macht. Uwe Nettelbeck schrieb über Kristls "prononcierten Avantgardismus": "Und so tut Kristl doch, was er lassen will – liefert er ein, wenn auch noch so entnervendes Vergnügen, fängt er sich gerade in jener Falle, die er vor allen Dingen zu vermeiden versuchte: Seine Aufsässigkeit ist den verabscheuten Kinotraditionen zutiefst verpflichtet (...)."

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Vlado Kristl
Drehbuch:Vlado Kristl
Kamera:Wolf Wirth
Schnitt:Eva Zeyn
Musik:Gerhard Bommersheim
  
Darsteller: 
Vlado Kristl
Mechthild Engel
Horst Manfred Adloff
Peter Berling
Otmar Engel
Walter Krüttner
Klaus Lemke
George Moorse
Christian Rischert
Peter Schamoni
Thomas Schamoni
Ulrich Schamoni
Victor Schamoni jun.
Eckhart Schmidt
Gérard Vandenberg
Max Zihlmann
Karsten Peters
Hans Posegga
Maria Schamoni
Eva Hofmeister
Jelena Kristl
Marianne Höger
Eva Zeyn
Horst Acher
  
Produktionsfirma:Peter Genée Filmproduktion (München)
Produzent:Peter Genée
Länge:2256 m, 82 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.11.1966, 36613, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.11.1966, Berlin, Freunde der Deutschen Kinemathek;
Aufführung (DE): 24.05.1968, Hof, Internationale Filmfesttage, Scala

Titel

Originaltitel (DE) Der Brief

Fassungen

Original

Länge:2256 m, 82 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.11.1966, 36613, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.11.1966, Berlin, Freunde der Deutschen Kinemathek;
Aufführung (DE): 24.05.1968, Hof, Internationale Filmfesttage, Scala
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche