Der Bund der Drei

Der Bund der Drei

Deutschland 1929, Spielfilm

Inhalt

Inez Diaz und ihr Vater arbeiten beide in einer Bar in Paris. Aus der Zeitung erfahren sie, daß der australische Minenbesitzer Renard in Berlin ist. Inez, die ihn für den Mörder ihrer Mutter hält, sinnt auf Rache. Gemeinsam mit ihrem Vater und einem Freund will sie ihn in Berlin stellen. In Renards Hotel lernt sie seinen Sohn Henri kennen und verliebt sich in ihn. Zum Glück stellt sich bald heraus, daß Renard am Tod ihrer Mutter völlig unschuldig ist. Der wirkliche Täter wird gefaßt, und Inez kann sich mit Henri verloben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Hans Behrendt
Drehbuch:Victor Abel, Bobby E. Lüthge
Kamera:Werner Brandes
Bauten:Willi A. Herrmann
Musik:Willy Schmidt-Gentner (Bei der Uraufführung)
  
Darsteller: 
Jenny JugoInez Diaz
Enrico BenferHenri Renard
Max MaximilianMinenbesitzer Renard
Ernst Stahl-NachbaurVater Diaz
Raimondo van RielBaramo
Michael von NewlinskiGaston
Kurt KatschMorris
Viktor GehringPrivatdetektiv
Alfred BeierleHausmeister im Schloß
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produktionsleitung:Alfred Zeisler
Aufnahmeleitung:Arthur Ohme
Dreharbeiten:07.1929-09.1929: Umgebung von Berlin, Schloß Wilkendorf bei Strausberg
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, stumm
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.12.1929, Berlin, Ufa-Pavillon am Nollendorfplatz

Titel

Originaltitel (DE) Der Bund der Drei

Fassungen

Original

Format:35mm
Bild/Ton:s/w, stumm
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.12.1929, Berlin, Ufa-Pavillon am Nollendorfplatz
 

Prüffassung

Länge:6 Akte, 1869 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 28.11.1929, B.24354, Jugendverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche