Der chinesische Götze. Das unheimliche Haus. 3. Teil

Der chinesische Götze. Das unheimliche Haus. 3. Teil

Deutschland 1916, Spielfilm

Inhalt

Auf einer China-Reise entdeckt Millionär Mollheim in einem Tempel einen kleinen Götzen, den der Priester ihm nicht verkaufen will. Mollheims Bekannter Gröbner will ihm für die Hand seiner Tochter Else und eine größere Mitgift die Figur beschaffen. Er stiehlt sie und bringt sie Mollheim auf sein Schloss nach Europa. Aber am nächsten Tag wird Gröbner tot in seinem Zimmer aufgefunden, und der Götze ist verschwunden. Gemeinsam mit Kriminalrat Osten ermittelt der junge Privatdetektiv Ralph Robin, der sich in Else verliebt, die des Mordes ebenso verdächtig ist wie Mollheims chinesischer Diener Wu. Osten und Ralph geraten in einem zerfallenen Haus in einen chinesischen Tempel mitten in der Großstadt. Aber um das Rätsel von Gröbners Tod zu lösen, müssen sie zurück auf Mollheims Schloss.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Richard Oswald
Drehbuch:Richard Oswald
Kamera:Max Faßbender
  
Darsteller: 
Werner KraußFranz Mollheim
Käte OswaldElse Mollheim
Arthur WellinDick Gröbner
Reinhold SchünzelRalph Robin, Privatdetektiv
Max GülstorffHans Osten, Kriminalrat
Lupu PickWu, chinesischer Diener
  
Produktionsfirma:Richard Oswald-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Richard Oswald

Alle Credits

Regie:Richard Oswald
Drehbuch:Richard Oswald
Kamera:Max Faßbender
Bauten:Manfred Noa (Künstlerischer Beirat)
Bau-Ausführung:Alfred Dahlheim
  
Darsteller: 
Werner KraußFranz Mollheim
Käte OswaldElse Mollheim
Arthur WellinDick Gröbner
Reinhold SchünzelRalph Robin, Privatdetektiv
Max GülstorffHans Osten, Kriminalrat
Lupu PickWu, chinesischer Diener
  
Produktionsfirma:Richard Oswald-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Richard Oswald
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 11.1916
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.10.1916

Titel

Originaltitel (DE) Der chinesische Götze. Das unheimliche Haus. 3. Teil

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 11.1916
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.10.1916
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche