Der Engel, der seine Harfe versetzte

Der Engel, der seine Harfe versetzte

BR Deutschland 1958/1959, Spielfilm

Inhalt

Im Leihhaus von Josua Webmann taucht eines Tages ein außergewöhnlich hübsches Mädchen auf, das eine goldene Harfe verpfändet. Josuas Lehrling Klaas sieht sofort einen Engel in ihr. Abends begegnet sie ihm wieder und tanzt mit ihm, woraufhin auch die zuvor gleichgültige Lissy auf Klaas aufmerksam wird. Einstweilen bangt Josua um sein Geld und verhandelt mit einem Instrumentenhändler, der ihm ein großzügiges Angebot für die Harfe macht. Anderntags sind das Mädchen und mit ihr die Harfe wieder verschwunden – doch sie hat unvermuteten Reichtum hinterlassen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Kurt Hoffmann
Drehbuch:Heinz Pauck, Günter Neumann
Kamera:Sven Nykvist
Kamera-Assistenz:Herbert Müller, Hans Osterrieder
Optische Spezialeffekte:Theodor Nischwitz
Standfotos:Li Erben
Bauten:Johannes Waltz, Frank Roell
Maske:Georg Jauss, Gertrud Coesfeld
Kostüme:Ingrid Winter
Schnitt:Hilwa von Boro
Ton:Walter Rühland
Musik:Franz Grothe
Liedtexte:Günter Neumann
  
Darsteller: 
Nana OstenEngel
Henry VahlJosua Webmann
Ullrich HauptHinrich Prigge
Matthias FuchsKlaas Henning
Tatjana SaisFrau Henning
Dunja MovarLissy Haverkamp
Eva VaitlFrau Haverkamp
Hans CossyRichard Haverkamp
Gisela PeltzerFrau Petersen
Lina CarstensFrau Feuerhake
Monika JohnElise
Horst TappertHerr Parker
Fritz WepperChristian
Carl Simon
Wolfgang Dohnberg
Peter Tost
Michael Paryla
Alexander Hunzinger
Gabriele Adam
Henry Lorenzen
Lisa Helwig
Marie Ferron
  
Produktionsfirma:Georg Witt-Film GmbH (München-Geiselgasteig)
Produzent:Georg Witt
Aufnahmeleitung:Frank Roell
Produktions-Assistenz:Hans Krause
Länge:2680 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.02.1959, 19014, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.1959, Hannover, Weltspiele

Titel

Originaltitel (DE) Der Engel, der seine Harfe versetzte

Fassungen

Original

Länge:2680 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.02.1959, 19014, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.1959, Hannover, Weltspiele