Der grüne Salon

Der grüne Salon

Deutschland 1944, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Für die alte Frau Geheimrat Bütow ist der grüne Salon in ihrer vornehmen Berliner Wohnung ein unantastbares Relikt aus vergangenen Zeiten und zugleich Zufluchtsort vor den Sorgen des Alltags. In ihrem Salon thronend will sie nichts Hören und Sehen von den Veränderungen, die in der Welt vor sich gehen, und von den Problemen, die diese Veränderungen mit sich bringen.

Frau Bütow lebt in einer Scheinwelt, in der es keine Probleme geben darf. So erfährt sie nichts von den Sorgen ihrer Kinder und Enkel, von den geschäftlichen Sorgen ihres Sohnes etwa oder von den gesundheitlichen Problemen ihrer Tochter. Einzig ihre Enkelin Sabine will sich nicht mit der weltfremden Haltung ihrer Großmutter abfinden. Deshalb erzählt sie ihr von ihrer Liebe zu dem Architekturstudenten Wolf, der als Maurer sein Geld verdienen muss – die alte Dame ist entsetzt, will nichts mehr hören! Doch Sabine hört nicht auf zu erzählen. Sie klärt ihre Oma über das Schicksal ihres Schwiegersohns Retzlaff auf, der Selbstmord beging, berichtet von den Eheproblemen ihrer Kinder und dem drohenden finanziellen Ruin ihres Sohnes. So wird Frau Bütow gezwungen, ihre Sicht auf die Welt zu ändern, der Realität ins Auge zu blicken und ihrer Familie in schweren Zeiten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Boleslaw Barlog
Drehbuch:Wolf Neumeister
Kamera:Georg Krause
Schnitt:Ira Oberberg
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Margarete HaagenFrau Geheimrat Anna Bütow
Jutta von AlpenEnkelin Sabine Bütow
Paul KlingerArchitekturstudent Wolf Termöhl
Hans BrausewetterRechtsanwalt Dr. Artur Bütow
Babsi ReckewellInge
Elisabeth WendtLieselotte Bütow
Adolf ZieglerMakler Eugen Retzlaff
Dorothea WieckEdith Retzlaff, geborene Bütow
Arthur SchröderMinisterialrat Georg von Hintelmann
Liselotte HesslerMargarete von Hintelmann
Gunnar MöllerJörgeli
Lina CarstensHaushälterin Klara, genannt "Das Pferd"
Walter BluhmHandlanger Oswin
Gerhard DammannMaurer Kniese
Ewald WenckLohndiener Müller
Willi PuhlmannKläuschen
Renate BarkenWilma
Ally WaltemathAnnemarie
Ilse PellemeierErna
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Otto Lehmann)

Alle Credits

Regie:Boleslaw Barlog
Drehbuch:Wolf Neumeister
hat Vorlage:Hertha von Gebhardt (Roman)
Kamera:Georg Krause
Standfotos:Paul Filipp
Bauten:Max Mellin, Gerhard Ladner
Schnitt:Ira Oberberg
Ton:Werner Kobold
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Margarete HaagenFrau Geheimrat Anna Bütow
Jutta von AlpenEnkelin Sabine Bütow
Paul KlingerArchitekturstudent Wolf Termöhl
Hans BrausewetterRechtsanwalt Dr. Artur Bütow
Babsi ReckewellInge
Elisabeth WendtLieselotte Bütow
Adolf ZieglerMakler Eugen Retzlaff
Dorothea WieckEdith Retzlaff, geborene Bütow
Arthur SchröderMinisterialrat Georg von Hintelmann
Liselotte HesslerMargarete von Hintelmann
Gunnar MöllerJörgeli
Lina CarstensHaushälterin Klara, genannt "Das Pferd"
Walter BluhmHandlanger Oswin
Gerhard DammannMaurer Kniese
Ewald WenckLohndiener Müller
Willi PuhlmannKläuschen
Renate BarkenWilma
Ally WaltemathAnnemarie
Ilse PellemeierErna
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Otto Lehmann)
Herstellungsleitung:Otto Lehmann
Produktionsleitung:Otto Lehmann
Aufnahmeleitung:Kurt Bierbaum, Curt Bierbaum
Dreharbeiten:02.03.1944-07.1944:
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.12.1944, Berlin, BTL Potsdamer Straße

Titel

Originaltitel (DE) Der grüne Salon
weiterer Titel Sabine, ein mutiges Mädchen

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.12.1944, Berlin, BTL Potsdamer Straße
 

Prüffassung

Länge:2252 m, 82 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.11.1944, B.60738, Jugendverbot
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche