Der Hauptmann von Köpenick

Der Hauptmann von Köpenick

Deutschland 1931, Spielfilm

Inhalt

Erste Verfilmung des im gleichen Jahr uraufgeführten Theaterstücks von Carl Zuckmayer: Der Schuhmacher Wilhelm Voigt will nach Jahren im Gefängnis Preußen verlassen. Um einen Pass zu bekommen, verkleidet Voigt sich als Hauptmann, nimmt einen Gefreiten samt fünf Soldaten unter sein Kommando und besetzt das Rathaus von Köpenick. Leider gibt es in Köpenick keine Pass-Stelle und so landet Voigt, der sich schließlich selbst stellt, wieder im Knast. Doch der Kaiser ist "amused" und begnadigt den "Hauptmann von Köpenick". Den ersehnten Pass braucht Voigt aber nicht mehr: Er will nicht in fremder Erde bestattet werden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Ein Schuster schockt das Kaiserreich

Die Verfilmung des Zuckmayer Dramas steht und fällt mit der Besetzung des Hauptdarstellers. Helmut Käutner entschied sich 1956 für Heinz Rühmann. Was er aus diesem unerhörten Streich gegen die Militärhörigkeit des Kaiserreichs herausholte, faszinierte ganze Kinogenerationen. Da hat es die Verfilmung von 1931 schwer. Es ist weniger die etwas unbeholfene Regie von Richard Oswald, der mehr Erfahrung hatte mit Komödien als mit Dramen, sondern in erster Linie der Hauptdarsteller Max Adalbert, der aus dem Hauptmann eine knorrige, eindimensionale Figur macht, der man nicht hinter das maskenhafte Gesicht schauen kann. Was heißen soll: er will das zutiefst anrührende Menschliche dieser Figur nicht gestalten. In der entscheidenden Auseinandersetzung mit seinem Schwager (Friedrich Kayßler) schreit er wie besessen und es lassen sich seine tiefe Verzweiflung über sein Leben und seine erneute Ausweisung nicht einmal ahnen. Allerdings macht er dann als Hauptmann eine überzeugende Figur - ihm gelingt es, den Ton zu treffen, der andere in Schach hält und seine Befehle so herauszuschreien, dass sie Widerspruch nicht aufkommen lassen. Hier lag bei Rühmann eher die Schwachstelle. Dennoch ist dieser Film, dessen Restaurierung allzu sehr ruckt und zappelt, auch ein Beweis für gekonnte Technik. Die Collage aus Zeitungen aus aller Welt, die die Meldung vom falschen Hauptmann in die Welt tragen, wirkt ganz modern. Ausserdem ist die Besetzung dieses Films beispielhaft: Max Gülstorff gibt dem Dr. Obermüller, dem späteren Bürgermeister von Köpenick, ein überraschend differenziertes Gesicht und spielt auch alle seine komödiantischen Fähigkeiten vortrefflich aus. Zuckmayers Drama wird ernst genommen und der Film bleibt Wort für Wort textgetreu. Es war bereits damals ein großer Erfolg auf der Bühne. Eine Bemerkung am Rande: die wahrhaft unterschätzte Ilse Fürstenberg ist hier in der Rolle der Schwester des Wilhelm Voigt zu sehen, eine Rolle, die sie dann 25 Jahre später bei Käutner noch einmal spielte. Kontinuität über die Jahre in einem sehr deutschen Drama.

Credits

Regie:Richard Oswald
Drehbuch:Carl Zuckmayer, Albrecht Joseph
Kamera:Ewald Daub
Schnitt:Max Brenner
  
Darsteller: 
Max AdalbertWilhelm Voigt
Ernst DernburgEntlassungsbeamter
Willi SchurKallenberg, genannt Kalle
Paul WagnerHauptmann von Schlettow
Hermann VallentinA. Wormser, Uniformschneider
Emil WabschkeWabschke, Zuschneider bei Wormser
Peter WolffWilly, Wormsers Sohn
Fritz BeckmannSchustermeister
Arthur MainzerProkurist Knell
Heinrich MarlowRevierkommissar
Heinz SarnowDr. Jellinek
Edith KarinPlörösenmieze
Gerhard BienertGardegrenadier
Viktor FranzÄlterer Zivilist
Henry PleßSchutzmann - Café National
Oskar HöckerSchutzmann - Revier
Paul MarxRichter
Albert FlorathZuchthausaufseher
Manfred HilleBursche bei Hauptmann von Schlettow
Max GülstorffDr. Obermüller
Hans HaldenZuchthausdirektor
Ilse FürstenbergMarie Hoprecht, Voigts Schwester
Friedrich KayßlerFriedrich Hoprecht, ihr Mann
Käte HaackFrau Dr. Obermüller
Martha ZieglerFanny, Mädchen bei Obermüllers
Leonard SteckelKrakauer, Trödler
Hans Waßmann1. Bahnbeamter
Eugen Rex2. Bahnbeamter
Kurt LüpkeGefreiter
Ernst KarchowPassagier im Nichtraucherabteil
Hermann SpeelmansWachtmeister Kilian
Paul RehkopfLandwirt
Ernst WurmserPolizei-Inspektor
Fritz OdemarStadtkämmerer Rosenkrantz
Rudolf BlümnerStadtrendant
Fred GoebelLeutnant der Neuen Wache
Paul OttoOberst
Hans LeibeltMann der Litfaßsäule
Alfred BeierlePass-Kommissar
Heinrich SchrothPolizeipräsident
Hermann WlachEntlassungsbeamter
  
Produktionsfirma:G.P. Films GmbH (Berlin), Roto-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Richard Oswald, G. Pasqual

Alle Credits

Regie:Richard Oswald
Drehbuch:Carl Zuckmayer, Albrecht Joseph
hat Vorlage:Carl Zuckmayer (Bühnenstück)
Kamera:Ewald Daub
Standfotos:Karl Ewald
Bauten:Franz Schroedter
Maske:Adolf Doelle
Garderobe:Walter Leder
Schnitt:Max Brenner
Ton:Hans Grimm
  
Darsteller: 
Max AdalbertWilhelm Voigt
Ernst DernburgEntlassungsbeamter
Willi SchurKallenberg, genannt Kalle
Paul WagnerHauptmann von Schlettow
Hermann VallentinA. Wormser, Uniformschneider
Emil WabschkeWabschke, Zuschneider bei Wormser
Peter WolffWilly, Wormsers Sohn
Fritz BeckmannSchustermeister
Arthur MainzerProkurist Knell
Heinrich MarlowRevierkommissar
Heinz SarnowDr. Jellinek
Edith KarinPlörösenmieze
Gerhard BienertGardegrenadier
Viktor FranzÄlterer Zivilist
Henry PleßSchutzmann - Café National
Oskar HöckerSchutzmann - Revier
Paul MarxRichter
Albert FlorathZuchthausaufseher
Manfred HilleBursche bei Hauptmann von Schlettow
Max GülstorffDr. Obermüller
Hans HaldenZuchthausdirektor
Ilse FürstenbergMarie Hoprecht, Voigts Schwester
Friedrich KayßlerFriedrich Hoprecht, ihr Mann
Käte HaackFrau Dr. Obermüller
Martha ZieglerFanny, Mädchen bei Obermüllers
Leonard SteckelKrakauer, Trödler
Hans Waßmann1. Bahnbeamter
Eugen Rex2. Bahnbeamter
Kurt LüpkeGefreiter
Ernst KarchowPassagier im Nichtraucherabteil
Hermann SpeelmansWachtmeister Kilian
Paul RehkopfLandwirt
Ernst WurmserPolizei-Inspektor
Fritz OdemarStadtkämmerer Rosenkrantz
Rudolf BlümnerStadtrendant
Fred GoebelLeutnant der Neuen Wache
Paul OttoOberst
Hans LeibeltMann der Litfaßsäule
Alfred BeierlePass-Kommissar
Heinrich SchrothPolizeipräsident
Hermann WlachEntlassungsbeamter
  
Produktionsfirma:G.P. Films GmbH (Berlin), Roto-Film GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Südfilm AG (Berlin)
Produzent:Richard Oswald, G. Pasqual
Aufnahmeleitung:Walter Zeiske
Dreharbeiten:: Berlin (Innenstadt), Köpenick (Rathaus)
Format:35mm, 1:1,19
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Prüfung: 16.12.1931
Aufführung:Uraufführung: 22.12.1931

Titel

Originaltitel (DE) Der Hauptmann von Köpenick

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,19
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Prüfung: 16.12.1931
Aufführung:Uraufführung: 22.12.1931