Der Hut des Brigadiers

Der Hut des Brigadiers

DDR 1985/1986, Spielfilm

Inhalt

Der junge Bauarbeiter Ralf Reider verlässt im Zuge der "Berlin Initiative" seinen Rhöner Heimatort Katzsprung. In der Hauptstadt will er auf dem Bau genug Geld verdienen, um seiner Frau und seinem Kind ein eigenes Haus zu bauen. Allerdings ist Ralf ein eigenwilliger Charakter, der durch sein Verhalten schnell aneckt – so etwa, als er Betonlieferungen nicht nach Vorschrift, sondern nach seinem gesunden Gerechtigkeitssinn verteilt. Aus diesem Grund wird er schließlich in die Brigade von Fritz Siegert versetzt. Auch dort dauert es nicht lange, bis Ralf Ärger bekommt, weil er auch bei Regen schuftet und vehement gegen Alkoholgenuss während der Arbeitszeit vorgeht. Zusätzlichen Unmut seiner Kollegen zieht er sich zu, weil er es ablehnt, am Wochenende zu arbeiten, da er seine Familie besuchen will. Als Siegert bei einem Unfall ums Leben kommt, ist Ralf der einzige unter den Männern, der es sich zutraut, dessen Nachfolge anzutreten, ungeachtet des Protests der restlichen Arbeiter.
Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Horst E. Brandt
Drehbuch:Horst E. Brandt
Kamera:Jürgen Kruse
Schnitt:Karin Kusche
Musik:Walter Kubiczeck
  
Darsteller: 
Roman KaminskiRalf Reider
Peter SodannFritz Siegert
Reiner HeiseManne Herford, genannt Maus
Manuel SoubeyrandPickel, Müller 2
Joachim UngerFrosch
André HillerSeife
Peter TrillhosePaulchen Vogt
Hans-Uwe BauerMatzke
Hans Otto ReintschMüller I, genannt Perle
Albert HetterleBauleiter Ronnseil
Wolfgang WinklerMeister Kosenkamp
Manfred GorrSekretär der APO-Leitung
Arianne BorbachCharlie
Lutz RiemannBrigadier Eisenbacke
Hildegard AlexFrau Siegert
Ernst-Georg SchwillBetonfahrer Schorsch
Ulrike KrumbiegelHeide Reider
Rudolf UlrichHeides Vater
Helga GöringHeides Mutter
Gerd BlahuschekHartmann
Joachim NimtzCharlies Kumpel
Diana UrbankSilke
Fred SchmidtBauarbeiter
Klaus-Peter HoppeBauarbeiter
Petra-Maria BulangSeifes Frau
Bodo KrämerBetonfahrer
Günter RügerStrassenfeger
Jörg HengstlerKollege
Roland SeidlerKollege
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe »Berlin«)

Alle Credits

Regie:Horst E. Brandt
Regie-Assistenz:Marlies Butzlaff
Drehbuch:Horst E. Brandt
Szenarium:Manfred Richter
Dramaturgie:Anne Pfeuffer, Werner Beck
Kamera:Jürgen Kruse
Kamera-Assistenz:Wolfgang Bangemann, Andreas Walle
Standfotos:Jörg Erkens
Bauten:Erich Krüllke
Bau-Ausführung:Erhard Kaatz, Jens Kilian
Requisite:Georg Wüstenberg
Maske:Heinz Bernhard, Franziska Berger
Kostüme:Ewald Forchner, Andrea Bösl
Schnitt:Karin Kusche
Ton:Thomas Drinkorn
Mischung:Helga Kadenbach
Musik:Walter Kubiczeck
Musik-Ausführung:Silly (DE) (Titelsong)
  
Darsteller: 
Roman KaminskiRalf Reider
Peter SodannFritz Siegert
Reiner HeiseManne Herford, genannt Maus
Manuel SoubeyrandPickel, Müller 2
Joachim UngerFrosch
André HillerSeife
Peter TrillhosePaulchen Vogt
Hans-Uwe BauerMatzke
Hans Otto ReintschMüller I, genannt Perle
Albert HetterleBauleiter Ronnseil
Wolfgang WinklerMeister Kosenkamp
Manfred GorrSekretär der APO-Leitung
Arianne BorbachCharlie
Lutz RiemannBrigadier Eisenbacke
Hildegard AlexFrau Siegert
Ernst-Georg SchwillBetonfahrer Schorsch
Ulrike KrumbiegelHeide Reider
Rudolf UlrichHeides Vater
Helga GöringHeides Mutter
Gerd BlahuschekHartmann
Joachim NimtzCharlies Kumpel
Diana UrbankSilke
Fred SchmidtBauarbeiter
Klaus-Peter HoppeBauarbeiter
Petra-Maria BulangSeifes Frau
Bodo KrämerBetonfahrer
Günter RügerStrassenfeger
Jörg HengstlerKollege
Roland SeidlerKollege
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe »Berlin«)
Produktionsleitung:Uwe Klimek
Aufnahmeleitung:Frank Lamla, Werner Teichmann, Mathias Hammer
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2518 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 20.03.1986, Berlin, Kosmos

Titel

Originaltitel (DD) Der Hut des Brigadiers

Fassungen

Original

Länge:2518 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 20.03.1986, Berlin, Kosmos
 

Auszeichnungen

IV. Nationales Spielfilmfestival der DDR Karl-Marx-Stadt 1986
Grosser Steiger
 
1986
Prädikat Wertvoll
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche